Fallout 76 Spieler starten 3 Atombomben gleichzeitig und crashen den Server damit

Nachdem Bethesda mit seinem Multiplayer-Experiment Fallout 76 letzte Woche gestartet ist, wissen wir nun was passiert, wenn man eine der Atombomben startet: Es spawnt eine wirklich große, hochstufige Scorchbeast Queen und es gibt haufenweise Endgame-Beute. Einige Spieler wollten ihre Anstrengungen verdreifachen und starteten gleich drei Atombomben aus den Raketensilos, alle zur gleichen Zeit natürlich. Mit dem Ergebnis hatten sie wohl nicht gerechnet …

Sie starteten die Atombomben und richteten sie alle auf die gleiche Stelle auf der Karte. Das folgende Video zeigt die dreifache Pilzwolke und was anschließend passiert:

Offenbar sind drei gleichzeitige Detonationen zu viel für die Fallout 76 Server. Etwa eine Minute nach den Explosionen stürzte der Server ab (oder zumindest wurden alle Spieler vom Server getrennt), bevor das Team die Scorchbeast Queen zu Gesicht bekam.

Natürlich sieht es so aus, als würde der Disconnect mit den drei Atombomben zusammenhängen, das muss jedoch nicht der Grund sein. Es kommt ab und an immer mal zu Server-Unterbrechungen in Fallout 76, aber wenn ihr euch das Video anschaut, scheint es doch einen Zusammenhang zu geben.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige