Hacker finden ein Game auf der Nintendo Switch, das sich am Todestag des Nintendo Firmenpräsidenten Satoru Iwata mit einer Geste freischaltet

Als ein Nintendo Switch Besitzer namens Setery in einem Gaming-Forum mitteilte, dass zufällig NES Golf auf seinem Bildschirm auftauchte, weckte er damit das Interesse einiger Hacker. Die machten sich ans Werk, um die Sache zu überprüfen und tatsächlich scheint NES Golf auf der Nintendo Switch als herzzerreißendes Tribut an den verstorbenen Nintendo CEO Satoru Iwata versteckt zu sein. Was ist das für ein Geheimnis in unserer Konsole?

Iwata war eine Ikone der Gaming-Welt, sein Gesicht strahlte uns in vielen Nintendo Direct Pressekonferenzen an. Zuvor war Iwata ein Programmierer, der an Spielen wie EarthBound, Pokémon und Super Smash Bros. arbeitete. Es gibt eine Geschichte, nach der mehrere Entwickler die Aufgabe der Entwicklung von NES Golfs abgelehnt hatten, doch Iwata fand einen Weg, um den 18-Loch-Kurs in den damals äußerst kleinen Speicher einer Cartridge zu laden.

Am 11. Juli 2015 erlag Iwata seinem Krebsleiden viel zu früh im Alter von 55 Jahren. Als Nintendo CEO und Präsident war Iwata für seine Auftritte bei großen Nintendo Veranstaltungen wie den E3 Pressekonferenzen und später auch bei den Nintendo Direct Übertragungen bekannt, verbunden mit einer ganz bestimmten Geste:

Schon im Frühsommer 2017 entdeckten Hacker einen versteckten NES Emulator auf der Nintendo Switch, der als „Flog“ bezeichnet wird, wie Ars Technica berichtet. „Wir dachten, er wäre bei der Fertigung versehentlich draufgelassen worden“, so Plutoo, einer der Switch Hacker gegenüber Kotaku. „Aber als wir tiefer gruben, fanden wir im Home Menu einen verdächtigen Code.“ Am vergangenen Wochenende schaute Plutoo hinein und entdeckte dabei zwei faszinierende Details: „Der Code suchte nach dem Datum 11. Juli und der Code davor schien die Joy-Con Bewegungssensoren zu überprüfen.“

Der Code verriet Plutoo, dass ein „geheimer Handshake“ mit Hilfe der Joy-Cons am 11. Juli auf dem Home-Bildschirm der Switch etwas auslösen würde. Und die im Code beschriebene Bewegung, schien zu Iwatas berühmter Nintendo Direct Geste zu passen. Plutoo und seine Helfer wussten natürlich, dass der 11. Juli der Tag war, an dem Iwata gestorben war und auch, dass er NES Golf in den 80er Jahren programmiert hatte. „Flog“ ist rückwärtsbuchstabiert was? Natürlich „Golf“!

Es gibt nur ein kleines Problem: Die Switch kennt das aktuelle Datum. Solange die Konsole mit dem Internet verbunden und geupdated wurde, kann man das System nicht austricksen. Internet-User Fiskerdin allerdings hörte von den Gerüchten um NES Golf und hatte noch eine originalverpackte Nintendo Switch im Haus liegen. „Ich packte die Switch aus und startete die Konsole, durchlief das Setup und probierte die Iwata-Geste aus.“

Offenbar hat jemand bei Nintendo einen NES Emulator programmiert und als Erinnerung an Iwata in jeder Nintendo Switch Konsole hinterlassen. Nintendo selbst hat sich bis jetzt nicht zu dem Fund geäußert, aber das oben aufgeführte Video und die ganzen Hinweise und Aussagen von Gamern und Hackern sind zusammen genommen ziemlich glaubhaft. Wir sind gespannt, ob NES Golf dann am 11. Juli 2018 offiziell verfügbar sein wird.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige