FIFA 15 sperrt Share Play auf PS4 nun auch

FIFA 15 unterstützt nicht länger die Share Play-Funktion der PS4, die im Oktober mit Sonys Firmware 2.0 eingeführt wurde. Mit Share Play kann man mit einem Freund ein Spiel spielen, ganz so als säße er neben einem im selben Raum. Das Spiel selbst muss euer Freund nicht besitzen. So kann man beispielsweise einem Freund helfen, der an einer Stelle nicht weiterkommt. Man übernimmt dann einfach die Steuerung. In Deutschland ist diese Funktion allerdings auf deutsche Konten beschränkt und man benötigt seine Ausweisnummer.

Dieses Feature können Entwickler jedoch deaktivieren. Schon Activision hat die Funktion für Call of Duty: Advanced Warfare gesperrt, weil man diese vor dem Launch des Spiels nicht ausprobieren konnte. Als Share Play im Oktober von Sony vorführte wurde, wurde FIFA 15 für die Präsentation allerdings noch offiziell genutzt. Anders als Activision hat EA bislang nicht zu der Share Play-Sperrung Stellung bezogen.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige