Call of Duty: Black Ops IIII enthüllt: Ohne Story-Kampagne, dafür mit Battle Royale Modus

Activision und Treyarch haben Call of Duty: Black Ops IIII für PS4, Xbox One und PC vorgestellt. Der Shooter soll am 12. Oktober für die genannten Systeme in den Handel kommen und wird sich dieses mal deutlich von seinen Vorgängern unterscheiden.

Es gab schon vor der Enthüllung Gerüchte, der neuste Teil könnte auf eine Singleplayer-Kampagne verzichten und sich voll auf den Mehrspieler-Part konzentrieren. Diese Gerüchte sind tatsächlich wahr und die Entwickler von Treyarch bestätigten beim Reveal-Event in L.A., dass es in diesem Jahr tatsächlich keinen Story-Modus geben wird.

Dafür sind von Anfang an 3 Zombie-Maps („Voyage of Despair“ auf der Titanic, die Gladiatorenarena „Nine“ und „Blood of the Dead“) freigeschaltet. Was außerdem viele Fans von Fortnite und PUBG freuen wird, ist der neue Modus „Black Out“. Dabei handelt es sich um einen Battle Royale Modus für riesige Schlachten. Im normalen Multiplayer-Spiel sind 5 vs. 5 Teams möglich, eine offizielle Spielerzahl für den Battle Royale Modus von Black Ops IIII gibt es noch nicht. Ein User hat beim Live-Stream alle Markierungen von Spielern auf einer Karte gezählt und kommt dabei auf eine mögliche Spielerzahl von 140.

Zu Neuigkeiten bezüglich Call of Duty: Black Ops IIII halten wir euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden. Release ist wie gesagt der 12. Oktober.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige