Und wir dachten, wir bekommen PS2-Abwärtskompatibilität für die PS4. Das war wohl nichts!

Sony hatte erst kürzlich bestätigt, an PS2-Emulationssoftware für die PS4 zu arbeiten. Cool, dachten wir! Unsere alten PS2-Lieblingsspiele auf unserer PS4 spielen. Auf der PlayStation Experience am Wochenende kündigte Sony acht PS2-Spiele an, die wir bald auf der PS4 spielen können… wenn wir bereit sind, viel Geld zu zahlen.

Diese acht Spiele sind ab sofort verfügbar:

  • Dark Cloud — 14,99 Euro
  • Grand Theft Auto III — 14,99 Euro
  • Grand Theft Auto: Vice City — 14,99 Euro
  • Grand Theft Auto: San Andreas — 14,99 Euro
  • Rogue Galaxy — 14,99 Euro
  • The Mark of Kri — 14,99 Euro
  • Twisted Metal: Black — 9,99 Euro
  • War of the Monsters — 9,99 Euro

Richtige Abwärtskompatibilität bekommen wir nämlich nicht. Sony haute einige Infos raus und so sind weder unsere alten PS2-Discs noch unsere PS2-Classic-Downloads kompatibel mit der PS4. Sony spezielle PS4-Versionen dieser Spiele erstellt, die wir natürlich nochmals kaufen müssen.

Warum ist der Preis dann so hoch? Sony begründet das mit der Integration diverser PS4-Featues, denn ihr bekommt nicht nur eine höhere Auflösung, sondern je nach Titel sogar Trophäen, Share Play, Remote Play, ihr könnt euer Spiel streamen und mehr. Sony will regelmäßig weitere PS2-Klassiker veröffentlichen.

Dennoch überwiegt die Enttäuschung. So hatten wir uns die „Emulationssoftware“ nicht vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige