Twitch ermöglicht Streamern jetzt, exklusiv für zahlende Zuschauer zu streamen

Twitch lässt die Fans schon seit geraumer Zeit extra bezahlen, um ihre Lieblings-Streamer durch Abonnements zu unterstützen. Jetzt aber bekommen Streamer die Möglichkeit, Inhalte exklusiv für zahlende Zuschauer zu erstellen.

Eine Beta für exklusive Abonnenten-Streams hat letzten Monat bereits die Runde gemacht, nun aber ist das Ganze offiziell und verfügbar. Subscriber Streams funktionieren wie jeder andere Stream auch, sind jedoch exklusiv für Abonnenten (Twitch Prime Subs funktionieren genauso gut wie normale).

Wenn ihr auf einen Kanal schaltet, auf dem ein exklusiver Stream läuft, erhaltet ihr eine kurze Vorschau und werdet dann aufgefordert, euch für die Sendung anzumelden. Privat sind diese Streams nicht! Twitch merkt in der offiziellen Ankündigung deutlich an, dass in der Vorschau ein Teil des Inhalts angezeigt wird und die Zuschauer weiterhin Clips aus dem Stream ohne Sub-Anforderung erstellen können. Damit will Twitch vermutlich Sorgen ausräumen, dass ein „privater Stream“ in einem Nicht-Gaming-Kontext stattfinden könnte.

Wie soll dieses Festure also genutzt werden? Twitch selbst nennt einige Beispiele: „Wir konnten definitiv sehen, wie konkurrierende Streamer Anfragen von Helden oder Champions zum Spielen annahmen, Tabletop-Streamer eine wöchentliche Kampagne für Subs durchführten, Musikstreamer reine Anfragen-Playlist erstellten und vieles mehr.“

Diese Entwicklung klingt zunächst nach weiteren Möglichkeiten für Streamer, gleichzeitig zwingt sie diese, ihre Community in zahlende und nicht-zahlende Zuschauer aufzuteilen.

Technisch gesehen ist das Ganze immer noch eine Beta, einige Details könnten sich also noch ändern.

Was haltet ihr von dem neuen Feature? Unterstützt ihr eure Lieblings-Streamer mit Subs und Geld? Schreibt uns!

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige