Resident Evil 7: Not A Hero DLC kommt später

Capcom hat in einem Video die Fans darüber informiert, dass der für Frühjahr angekündigte DLC „Not A Hero“ mit Chris Redfield für Resident Evil 7 leider nicht rechtzeitig fertig wird. In einem Video auf der Facebook-Seite des Unternehmens erklären Director und Producer, dass der ursprünglich angepeilte Termin nicht gehalten werden kann.

Als Grund nennen die Entwickler, dass man den Qualitätsansprüchen des Hauptspiels und den hohen Erwartungen der Fans gerecht werden will, was bei einem planmäßigen Release nicht funktioniert hätte. Der DLC soll weiterhin kostenlos angeboten werden und es sollen weitere DLC-Inhalte für RE7 folgen.

Resident Evil 7 hat die Serie endlich wieder zu ihren Horror-Wurzeln zurückgeführt, versetzte den Spieler zum ersten Mal in der Hauptserie aber auch in die First-Person-Perspektive, während man ein scheinbar verlassenes Haus erkundete. In unserem Test konnte der Horror-Titel eine großartige 9/10-Wertung einfahren. Insbesondere mit seinem VR-Modus auf der PS4 sorgte Resident Evil 7 für viele volle Unterhosen bei Gamern.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige