PUBG eröffnet „Fix PUBG“ Website

Das Team hinter PlayerUnknown’s Battlegrounds scheint die vielen Beschwerden aus der Community und die Aufforderungen, das Spiel endlich zu reparieren, so Leid zu sein, dass man eine Website eröffnet hat, die ganz besonders darauf zugeschnitten ist, das Spiel „zu fixen“.

Die Website heißt FIX PUBG, was laut Angabe der Website übersetzt eine Phrase ist, die sich das Team zuletzt sehr oft anhören musste.

Bugs, Performance-Probleme und bestehende Qualitätsprobleme haben das wahre Potenzial von PUBG limitiert und ihr wollt dies gefixed haben. Wir dachten uns also, es ist Zeit etwas zu tun.

Kritiker wie Fans werden sagen, dass vor 6 bis 12 Monaten ziemlich genau die Zeit war, etwas zu unternehmen – nämlich als Fortnite aufkreuzte und PUBG den Lolli des Erfolges abnahm.

Die Seite besteht größtenteils aus einer Roadmap, die euch genau zeigt, an welchen Verbesserungen das Team derzeitig arbeitet und wann ihr mit der Lösung des Problems rechnen könnt. Für gewöhnlich finden solche Planungen im internen Kreis der Entwickler statt, die Community bekommst solche Roadmaps meist nicht zu sehen. Gleichzeitig erhaltet ihr so aber auch einen Einblick, wie Entwickler eines Online-Spiels sich jederzeit um neue Probleme kümmern müssen.

Ich bin Dennis und wenn ich hier nicht für News und Artikel sorge, sitze ich gespannt vor Netflix und ziehe mir die neusten Marvel-Serien rein, verfolge den Zombie-Ausbruch bei The Walking Dead oder cruise mit meinem Auto über die Landstraßen.

News

Anzeige