Metal Gear Solid V verkauft euch jetzt für echtes Geld eine Versicherung für eure Basis

Ein neuer Patch für Metal Gear Solid V: Phantom Pain ist ab sofort verfügbar, der unter anderem die Möglichkeit bietet, eine Versicherung für eure Basis zu kaufen – entweder mit im Spiel verdienter Ingame-Währung oder mit echtem Geld.

Die FOB (Forward Operating Base) Versicherung schützt vor dem Verlust von Material oder Besatzung durch gegnerische Infiltration während der Versicherungsperiode.

„Von Rivalen gestohlene Besatzung/Material verbleibt in eurer Basis, eine identische Menge wird stattdessen dem Rivalen gutgeschrieben“, heißt es in der englischen Beschreibung der Versicherung.

Die Versicherung kann über Microtransactions mit sogenannten MB Coins (Mother Base Coins) gekauft werden, die man entweder im Spiel verdient oder mit echtem Geld kauft. MB Coins werden in Paketen verkauft, die von rund 1 Euro bis ca. 50 Euro variieren.

Laut NeoGaf kostet eine eintägige Versicherung 50 Coins, drei Tage kosten 100, eine Woche 200 und zwei Wochen kosten 300 Coins.

Was die Versicherung nicht abdeckt:

  • Besatzung/Gegenstände nicht in eurem vollen Besitz, etwa festgenommene Besatzung in der Arrestzelle (FOB)
  • verwundete Besatzung (durch Tod oder Extraktion verlorene Besatzung wird ersetzt)
  • Besatzung, die zur Verteidigung der FOB eingesetzt wird (weder Tod noch Extraktion werden kompensiert)
  • Nuklearwaffen

Im Forward Operating Base (FOB) Modus von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain könnt ihr euer Hauptquartier, die Mother Base, ausbauen, indem ihr eine externe Basis hochzieht. Diese Basis ist eine optionale, online verfügbare Version der Mother Base — diese kann nur gebaut werden, wenn man online spielt. Eine FOB unterstützt die Mother Base durch gesteigerte Profite, Ressourcen und Besatzungsstärke der Diamond Dogs. Das ist eure Privatarmee.

Der etwa 1 GB große Patch enthält darüber hinaus neue Combat Deployment Missionen, neue Waffen und Equipment, einige Fehlerbehebungen und die Möglichkeiten, MB Coins zum schnelleren Ausbau der FOB zu nutzen. Alle Details gibt es im Original-Post von Konami.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige