eSport-Meilenstein in Deutschland: Sky zeigt Finale der Virtuellen Bundesliga mit FIFA 16 live im TV

Sky Deutschland zeigt am 15. Mai erstmals das Finale der Virtuellen Bundesliga (VBL) mit FIFA 16 live im TV im Anschluss an die letzten Bundesliga-Partien der laufenden Saison. Das haben Sky Deutschland und Electronic Arts heute offiziell bestätigt. Die Live-Übertragung ist ein Meilenstein für den eSport in Deutschland.

Sky überträgt am Sonntag, dem 15. Mai, ab 19 Uhr live vom Finalevent aus dem Firmensitz in Unterföhring die beiden Halbfinals, sowie das große Finale der VBL. Die rund dreistündige Übertragung wird außerdem im Live-Stream auf sky.de, Sky Go und im Nachgang auf dem YouTube-Kanal Sky Sport HD zu sehen sein. Bereits am Samstag, den 14. Mai, werden die Viertelfinalpartien der VBL im Live-Stream auf virtuelle-bundesliga.de und sky.de übertragen.

Roman Steuer, Executive Vice President für den Gesamtbereich Sport bei Sky Deutschland: „Als Sportsender Nummer 1 in Deutschland und Österreich ist es unser Anspruch, neue Wege in der Berichterstattung zu gehen. Die Live-Übertragung der Virtuellen Bundesliga zusammen mit EA SPORTS ist ein Novum im deutschen Fernsehen und gleichzeitig ein Meilenstein für den nationalen eSport. Daher passt unser Engagement perfekt zum Verständnis von Sky, Premiumqualität mit Innovation zu verbinden.“

Die Virtuelle Bundesliga befindet sich aktuell in der vierten Saison. Mehr als 300.000 Spieler traten bislang alleine in der aktuellen Spielzeit für ihren Club an. Die Bedeutung und das große Potential des eSport in Verbindung mit Fußball zeigt sich unter anderem durch Aktivitäten wie die des VfL Wolfsburg. Die Wölfe haben derzeit zwei eSportler unter Vertrag, die bei Turnieren offiziell für den Club auflaufen.

Für das Finale der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga kann sich jeder FIFA 16-Spieler qualifizieren, der entweder online oder bei einem der Live-Events als Sieger hervorgeht. Der Gewinn der VBL ist diese Saison erstmals mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhalten die vier Halbfinalisten je eine Bundesliga-Uhr vom Presenting-Sponsor TAG Heuer.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige