Apex Legends Guide: Tipps & Tricks für Einsteiger

Apex Legends sorgt aktuell für mächtig Furore in der Gaming-Welt und verbreitet sich momentan schneller als dies der aktuelle Platzhirsch Fortnite so kurz nach Release getan hat. Das neue Battle Royale Game der Titanfall Entwickler Respawn Entertainment beherrscht derzeitig die Twitch Streams und bietet eine Vielzahl verschiedener Charakterklassen, sogenannte Legenden, die jeweils ihre eigenen einzigartigen Fähigkeiten besitzen. Daneben gibt es ein Respawn-System, um das gesamte Squad wiederzubeleben, selbst wenn man aus dem Spiel bereits ausgeschieden ist. Eine Besonderheit für das Battle Royale Genre!

Im Grunde ist Apex Legends also ein Battle Royale Spiel, aber schaut man sich die Grundmechaniken, die verschiedenen Waffen und Charaktere an, gibt es einige Unterschiede zur Konkurrenz. In den ersten Partien solltet ihr unbedingt nach Unterschieden suchen, inbesondere bei den Legenden, um herauszufinden, wie ihr diese Fähigkeiten am besten nutzen könnt. Nur so werdet ihr es zum letzten verbliebenen Squad schaffen.

Bevor ihr loslegt, haben wir hier einige nützliche Tipps für euch den Einstieg in Apex Legends zu erleichtern.

Apex Legends ist ein Battle Royale Spiel

Auch wenn Apex Legends spezifische Fähigkeiten für jede Klasse bietet, ist es immer noch ein Battle Royale Spiel und befolgt die meisten Regeln, die man von der Konkurrenz wie Fortnite oder Call of Duty: Blackout gewohnt ist. Ganz wichtig ist die Position auf der Map. Ihr müsst stetig darauf achten, dass ihr euch innerhalb des schrumpfenden Ringes (sichere Zone) befindet. Solltet ihr den Ring kurz verlassen haben, betretet die sichere Zone möglichst so, dass ihr keinen gegnerischen Spielern in den Arm lauft.

Ein guter Weg ist es, sich die Route des Dropships vom Spielstart zu merken. Wenn eine Seite des Ringes direkt unter der Schiffsroute lag, könnt ihr dort mit ziemlicher Sicherheit mindestens ein feindliches Team erwarten. Gleiches gilt für größere Städte, in denen immer etwas los sein kann, ganz besonders wenn sie am Rande des Ringes liegen.

Zwei Arten von heilenden Gegenständen: Für dich und für deine Rüstung

Die Suche nach Gegenständen und Waffen und das Plündern von Gebäuden ist ein weiterer essenzieller Bestandteil von Battle Royale. Dieser Aspekt ist auch in Apex Legends enorm wichtig. Wann immer ihr könnt, schaut nach defensiver Ausrüstung, um euch zu schützen. Die defensiven Ausrüstungsslots bieten beispielsweise Platz für eine Weste oder einen Helm, die in verschiedenen Qualitäten vorliegen können. Von gewöhnlich bis hin zu ungewöhnlich, selten und legendär reicht das Spektrum hier.

Ihr solltet auf die Rüstung blicken, als wäre es euer Schild. Ihr könnt also Rüstung wieder auffüllen, so dass ihr mehr Schaden vertragen könnt. Rüstungspakete könnt ihr schneller einsetzen als die normale Heilung. Sie sind auch wichtiger, weil eure Rüstung vor der Gesundheit Schaden nimmt. Wenn ihr plündert, deckt euch so gut es geht damit ein.

Mit Waffen experimentieren und viel Munition sammeln

Apex Legends stellt euch viele verschiedene Waffen zur Verfügung und die meisten von ihnen sind echt nicht schlecht (ausgenommen einige kleine Pistolen und SMGs). Probiert also vor allem in den ersten Spielen so viele verschiedene Waffen wie möglich aus, um ein Gefühl für die Ballermänner zu erhalten. Ihr könnt die Waffen zwar auch im Trainingssimulator antesten, aber es schadet sicherlich nicht, diese im echten Gefecht mal durchzuprobieren.

Prinzipiell benötigt man in Apex Legends etwas mehr Kugeln als man es heutzutage von den meisten Shootern gewohnt ist, um andere Spieler zu erledigen. Munition ist allerdings ein relativ seltenes Gut, daher solltet ihr euch für eine Waffe entscheiden und dann auf die relevanten Munitionsarten konzentrieren. Wenn ihr lange überleben wollt, werdet ihr viele Kugeln benötigen.

Die Rollen der Legenden erlernen

Was Apex Legends wirklich von anderen Battle Royale Games unterscheidet, sind die Legenden des Spiels – die verschiedenen Charaktere, die ihr zu Beginn jeder Runde auswählen könnt. Jeder hat Fähigkeiten, die bestimmte Rollen in einem Team ausfüllen können, daher ist es wichtig, sich mit jedem einzelnen vertraut zu machen und herauszufinden, was er am besten kann. Diese Erkenntnis wiederum wird eurem Team weiterhelfen!

Als Pathfinder benutzt ihr beispielsweise euren Enterhaken, um in Bereiche zu gelangen, von denen aus ihr andere Spieler überraschen könnt. Solche Vorteile können Gold wert sein und jede Legende wartet mit seinen ganz eigenen Fähigkeiten auf.

Eure Fähigkeiten oft einsetzen

Sobald ihr wisst, mit welchen Fähigkeiten jede Legende punkten kann, ist es an der Zeit, diese Fähigkeiten einzusetzen … oft einzusetzen!

Auch wenn ihr vielleicht versucht seid, besondere Fähigkeiten oder Ultimate-Attacken für den perfekten Moment aufzusparen: Haut sie lieber raus! Setzt die Fähigkeiten eurer Legende in so vielen Kämpfen wie möglich ein. Mit der Ultimate-Attacke könnt ihr auch schwierige Fights überstehen, aber was bringt sie euch, wenn ihr die Ultimate aufspart und es nicht mehr bis zum nächsten Kampf schafft?

Belebt eure Teammates wieder

Apex Legends hat ein Respawn-System und das ist eine Besonderheit für ein Battle Royale Game. Wenn ihr mit eurem Team am längsten überleben wollt, solltet ihr gestorbene Teammitglieder wieder zurückholen. Wenn ein Teammate ins Gras beißt, habt ihr 90 Sekunden Zeit, euch seinen Tag zu schnappen. Findet den toten Körper eures Freundes, wenn ihr dann seine Box plündert, erhaltet ihr euch seinen Tag.

Auf der Karte verstreut – meist an besonders offenen Stellen – findet ihr Wiederbelebungspunkte. Sie sehen aus wie rote Stative mit einem grünen Licht. Auf der Map werden sie als grüne Punkte dargestellt. Lauft zu einem dieser Punkte und interagiert für einige Sekunden damit. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, kommt euer Teammate mit einem Dropship zurück. Bis dieser allerdings den Boden erreicht, dauert es einige Sekunden und er ist völlig ungeschützt – auch wenn er den Boden erreicht, denn er hat keine Ausrüstung mehr. Ihr solltet also versuchen ihn zu schützen und schnell Ausrüstung mit ihm sammeln, damit er wieder voll im Kampf unterstützen kann.

Mit diesen Tipps im Hinterkopf solltet ihr in den ersten paar Spielen von Apex Legends nun etwas länger überleben. Wir wünschen viel Spaß!

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige