Microsoft will Xbox Spiele ab 2019 auf Konsole, PC, Smartphones und weitere Devices streamen

Erst kündigte Google einen Spiele-Streaming-Service an, nun hat auch Microsoft sein Versprechen von der E3 diesen Jahres wahr gemacht. Im Sommer hatte man in Los Angeles angeteasert, man arbeite an einem Streamingdienst, der Xbox Spiele auf allen Devices ermöglichen soll. Microsofts Project xCloud soll Xbox Spiele in Konsolen-Qualität auch auf PCs, Smartphones, Tablets oder Set-Top-Boxen bringen.

Erste öffentliche Tests sollen 2019 starten. Wie man es von einem Konsolenspiel gewohnt sei, sollen die Spiele dann auch mittels Streaming auf PC, Smartphones oder andere Geräte flüssig übertragen werden. Dafür ist Microsoft mit seiner Azure Cloud-Infrastruktur bereits jetzt sehr gut gerüstet.

Der Konzern greift aber offenbar nicht nur intensiv die Latenz-Probleme an, sondern arbeitet auch an neuen Eingabe-Möglichkeiten. So soll es eine innovative Touch-Eingabe geben, die den Einsatz ohne Controller ermöglicht.

An einer großen Auswahl an Spielen sollte es nicht mangeln, Microsoft bietet seit geraumer Zeit bereits den sogenannten Game Pass für zehn Euro pro Monat an. Dieser Abo-Service ist aktuell das Netflix der Spiele und erlaubt den Zugriff auf mehr als 100 Games.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige