Extremes Brutalitäts-Level: Trailer für Friday the 13th: The Game hat jede Art von Videospiel-Gewalt

Es gibt Brutalität in Videospielen und es gibt Brutalität in Friday the 13th: The Game. Das Horror-Spiel setzt jeweils 6 Camp-Bewohner und einen Killer auf einer Map aus. Der Killer hat dann das Ziel, innerhalb des Zeitlimits die Camp-Bewohner auszuschalten – und nicht auf die nette Art und Weise. Es fliegen Körperteile, Menschen werden aufgespießt, erstochen, im Klo ertränkt oder ihnen werden ohne Umwege die Eingeweide herausgerissen.

Friday the 13th: The Game basiert natürlich auf der gleichnamigen Horror-Filmreihe und der Killer ist Jason, der wohl allen von uns bekannt ist. Auf der PAX East 2017 wurde nun ein neuer Trailer zum Spiel veröffentlicht.

ACHTUNG: Das Video ist wirklich nichts für schwache Nerven und zeigt nur wenig Gameplay, dafür alle erdenklichen Arten von Videospiel-Gewalt. Wer einen schwachen Magen hat, sollte das Video lieber skippen.

Einen genauen Release hat das Spiel noch nicht, die PC-, PS4- und Xbox One-Version soll irgendwann im Frühjahr 2017 erscheinen.

Seit 2014 für GamePire am Start und irgendwie Mädchen für alles. Mein Fokus ist aber vor allem die News-Redaktion und Artikel-Features. Ich probiere gerne Games jeder Art aus, wenn es gefällt, dann gefällt es!