Star Wars: Battlefront II hat laut Entwickler keinen Season Pass, EAs PR reagiert mit unklarem Statement

Star Wars: Battlefront II wurde vor ein paar Tagen offiziell enthüllt und dann weckte die Aussage eines Entwicklers bei EA DICE das Interesse von Gamern weltweit, dass das Spiel keinen Season Pass mit Premium-Inhalten erhalten werde. EAs PR zog diese Aussage nur kurze Zeit später mit einem sehr unklaren Statement aber fast wieder zurück.

Für eine Marke wie Star Wars und einen Multiplayer-Shooter ist ein fehlender Season Pass eine große Sache. Nein, eine riesige Sache. Bernd Dierner, Creative Director für Battlefront II, sagte (berichtet von Mashable) das Folgende: „We don’t have a season pass.“ (Wir haben keinen Season Pass.) Da gibt es nicht viel Interpretationsspielraum und nachdem Titanfall 2 Ende letzten Jahres auf Premium-DLC verzichtete und nur kosmetische Inhalte verkauft wurden, konnte man die Aussage durchaus ernst nehmen.

Aber Titanfall gehört seinem Entwickler, Respawn Entertainment. Star Wars gehört Disney und Electronic Arts hat vermutlich mehrere Truck-Ladungen von Geld bezahlt, um die Rechte für ein Star Wars Videospiel zu erhalten. Und diese enorme Summe wird ausgegeben, noch bevor die erste Zeile Code programmiert wurde. Downloadinhalte und Mikrotransaktionen (neben Special Editions) gehören zu den kleinen Tricks der Hersteller, um euch weiterhin die Illusion eines 60 Euro Preisschildes vorzugaukeln.

Kurz nach dem Bericht, ergänzte Mashable seinen Artikel und sagte, „EA kontaktierte uns, dass wir die Bestätigung eines nicht vorhandenen Season Pass für Battlefront II zurückhalten sollen.“ EA schickte dann ein Statement, das vermutlich durch 37 verschiedene Abteilungen gelaufen ist und eigentlich nur unklare Informationen enthält. Das ist PR.

While we’re not ready to confirm any live service plans just yet, what we can say is this we heard the feedback from our Battlefront community loud and clear. We know they want more depth, more progression, and more content. So we’re focused on delivering that in every dimension of Star Wars Battlefront 2. We’ll have more to share about our plans soon.

Diener wollte mit seiner Aussage klar machen, dass sich DICE sehr wohl bewusst ist, dass Premium-Inhalte die Community teilen.

The community is falling apart because there are simply not many people playing the different modes.

Gegenüber Mashable sagte er dann:

I cannot talk about the specifics of this, but we have something different in mind that will allow you to play longer, be [more] invested in the game without having a fragmented community.

EA und DICE wollen also, dass ihr Battlefront II länger spielt und länger lieb habt, ohne aber die Community in zahlende und nicht-zahlende Spieler zu unterteilen. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

Star Wars: Battlefront II erscheint am 13. November für PS4, Xbox One und PC.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige