Sony präsentiert 4K- und HDR-fähige PlayStation 4 Pro

Sony hat in New York am Abend die PlayStation 4 Pro vorgestellt. Die neue Konsole ist eine PS4, die 4K und HDR (HDR10) kann und für 399 Euro ab dem 10. November im Handel stehen wird.

„Wir wollen Erlebnisse mit hoher Grafikqualität liefern“, so Lead Architect Mark Cerny auf der Bühne während des Event. „Sie hat eine schnellere CPU, eine 1 TB Festplatte und eine verbesserte GPU. Sie kann außerdem alle PS4-Spiele wiedergeben.“

PlayStation-4-Pro

Die PS4 Pro kann, komischerweise, keine 4K Blu-rays abspielen, sagt Sony. Das sind die offiziellen Spezifikationen:

PS4-Pro-Specs

Cerny zeigte einige Spiele, die im Pro-Modus auf der PS4 Pro liefen, darunter Watch_Dogs 2, Deus Ex: Mankind Divided und For Honor — und alle Titel bieten eine super-scharfe Optik. Activision bestätigte außerdem, dass sowohl Call of Duty: Infinite Warfare als auch Black Ops III die PS4 Pro unterstützen werden. BioWare zeigte außerdem erstes Gameplay von Mass Effect: Andromeda.

Jedes normale PS4-Model erhält außerdem in der nächsten Woche HDR10-Unterstützung durch ein neues Firmware-Update.

Wenn ihr mehr über das erweiterte Farbspektrum durch HDR wissen wollt und was es zu beachten gibt, lest unser HDR-Feature.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige