PlayStation Now wechselt Preismodell von Einzelkauf auf monatliches Abonnement

Sonys Games-Streaming-Dienst PlayStation Now ist aktuell als Test nur in Nordamerika verfügbar, war dort bislang aber kaum nutzbar. Das Preismodell war dermaßen absurd, dass man für das Streamen von Spielen auf Basis von Einzelpreisen wie im Fall von F1 2013 für eine Woche $US 12 zahlen musste. Für einen einzigen Titel!!! Das entspricht einer „Leihgebühr“ von rund 10 Euro für gerade mal 7 Tage.

Nun hat Sony den Wechsel zum Abonnement angekündigt. Ab dem 13. Januar ist das Abo für PS4 verfügbar (weitere Plattformen sollen in Kürze folgen) und kostet $US 19,99 für einen einzelnen Monat oder $US 44,99 für drei Monate (damit spart man $US 5). Mit diesem Abonnement erhält man Zugriff auf die gesamte Bibliothek von PlayStation Now, die zwar längst nicht alle PS3-Titel umfasst, aber durchaus einige Perlen bereit hält.

Wann genau PlayStation Now in Europa angeboten wird, ist bislang noch unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige