Kein The Elder Scrolls 6 auf der E3, weil es noch kein The Elder Scrolls 6 gibt

Wenn ihr euch gewundert habt, weshalb Bethesda auf der E3 kein Wort zum Skyrim Nachfolger The Elder Scrolls 6 verloren hat, dann gibt es eine ganz simple Antwort für euch: Es gibt noch kein Elder Scrolls 6, denn das Spiel ist noch nicht mal in Entwicklung.

Diese Info kommt direkt von Pete Hines, dem Marketing und Kommunikationschef von Bethesda. Zwei andere Spiele sollen im für Tbe Elder Scrolls zuständigen Studio aktuell die Priorität haben. Dabei ist nicht von Mini-Projekten wie Fallout Shelter die Rede, sondern von großen Multiplattform Games, wie Pete Hine sagt.

Niemand hat bisher einen Handschlag für The Elder Scrolls 6 (den Nachfolger zu Skyrim aus 2011) getan, Bethesda spricht auch nicht gerne über Spiele, die noch weit weg sind. Der Publisher hat auf der E3 eine ganze Reihe neuer Produkte gezeigt, darunter Wolfenstein 2 oder Skyrim für Nintendo Switch, und betont, dass jene Produkte alle noch dieses Jahr erhältlich sein werden.

„Ich habe versucht, die Erwartungen von euch zu managen, ihr wisst, dass diese Art von Games Zeit benötigen“, so Hines im Interview über The Elder Scrolls 6. „Sie [das Studio] haben zwei große Projekte, an denen sie neben einigen anderen Dingen arbeiten, wie Skyrim auf Nintendo Switch und all den anderen Sachen.“

Schlechte Nachrichten für TES-Fans, aber Bethesda hat eine Reihe cooler Games in diesem Jahr in der Pipeline!

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige