Alan Wake verschwindet morgen von Steam und dem Xbox Store

Die Macher des Action-Thrillers Alan Wake werden das Spiel morgen von Steam und dem Xbox Store entfernen. Grund ist ein Musik-Lizenz-Problem. Wer Alan Wake bereits besitzt, kann es natürlich weiter spielen, man wird es nach dem 15. Mai aber nicht mehr kaufen können.

Remedy Entertainment, das Studio hinter Alan Wake und auch der Max Payne Reihe, sei zwar bemüht, das Lizenz-Problem zu beheben, man wisse aber nicht, ob und wann dies der Fall sei. Genaue Angaben machte das Studio nicht, doch der Thriller enthält mehrere lizenzierte Tracks, beispielsweise von David Bowie und Depeche Mode. Diese Tracks dürften jede Menge Kohle kosten. Alan Wake erschien in Europa zum ersten Mal am 14. Mai 2010 — möglicherweise dachten die Entwickler, ein Sieben-Jahres-Lizenz-Deal würde ausreichen.


Um Alan Wake die Chance zu geben, möglichst lange weiterzuleben und so vielen Gamern wie möglich zur Verfügung zu stehen, gibt es das Spiel auf Steam aktuell zum Preis von nur 2,79 Euro.

Alan Wake´s American Nighmare ist von den Lizenz-Problemen übrigens nicht betroffen und wird weiterhin zum Kauf zur Verfügung stehen.

Seit 2014 für GamePire am Start und irgendwie Mädchen für alles. Mein Fokus ist aber vor allem die News-Redaktion und Artikel-Features. Ich probiere gerne Games jeder Art aus, wenn es gefällt, dann gefällt es!

News

Anzeige