Neuer Patch für The Legend of Zelda: Breath of the Wild verbessert Framerate

Nintendo hat einen neuen Patch für The Legend of Zelda: Breath of the Wild veröffentlicht, der Berichten zufolge spürbare Verbesserungen der Framerate mitbringt, wenn man das Spiel auf Nintendo Switch über die Docking-Station am TV spielt. Bislang gab es hier vermehrt Einbrüche der Bildrate aufgrund der erhöhten Auflösung.

Bei den Veränderungen der Version 1.1.1 listet Nintendo keine genauen Details auf und berichtet nur von „Anpassungen“, die zu einer „zufriedenstellenden Gaming-Erfahrung“ führen, wie es auf der offiziellen US-Seite heißt.

Ein User auf Reddit berichtet allerdings, er hätte in einem Wald ständig Framerateprobleme gehabt, nach dem Patch habe er dort konstante 30 FPS. Es gebe zwar immer noch Bereiche, in denen Breath of the Wild Probleme mit der Bildrate habe (z.B. Kakariko), aber insgesamt sei das Spiel noch nie so konstant gelaufen.

Das folgende Video zeigt deutlich die Verbesserungen:

Nintendo verbessert mit dem Patch also drastisch die Spielerfahrung mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild. We like!

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige