League of Legends-Pro-Gamer verlässt sein Team, weil er zuviel Overwatch spielt

Das europäische League of Legends-Team Origen hat angekündigt, dass Konstantinos „Forg1ven“ Tzortziou nicht mehr Lineup für die verbleibenden Spiele des LCS Summer Splits zählt. Als Grund nennt das Team „fehlende Motivation“. Enrique „xPeke“ Cedeño, Gründer von Origen, wird solange einspringen bis man Ersatz gefunden hat.

Forg1ven postete ein Statement auf seiner Facebook-Seite, dass er zurücktritt, weil er seinen Fokus nicht mehr auf League of Legends setzen konnte.

Nach diversen Gesprächen dachte ich, es wäre an der Zeit etwas zu ändern. Daher habe ich mich entschieden, eine Pause von League einzulegen, weil ich mehr Overwatch spielte als das Spiel, für das ich bezahlt werde…

Origen ist bereits Forg1vens sechstes Team seit 2014, wenngleich er als der wohl beste Mechanical AD Carry der westlichen Welt gilt. Origen tritt heute mit seinem neuen Team gegen Vitality und morgen gegen den FC Schalke 04 an.

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige