Fallout 4: Bethesda will, aber kann einfach keine Pip-Boy-Einheiten mehr produzieren

Die total geniale Special Edition zu Fallout 4, die eine Pip-Boy Smartphone-Hülle enthält, ist überall ausverkauft und das trotz mehrfacher Erhöhung der Liefermengen.

Die hohe Nachfrage und das Problem der Händler, genügend Pip-Boys anzubieten, verärgert einige Fans: Warum will Bethesda mein Geld nicht?

Die Antwort ist: Bethesda will mehr Pip-Boys produzieren, kann aber nicht. Gegenüber Gamespot sagt Bethesdas Marketing-Boss Pete Hines, dass der Publisher mehrfach nachbestellt hat, der Fabrikant aber beim besten Willen keine weitere Produktion in seine Produktionszeitpläne eingeschoben bekommt. Die Produktionslinien sind besetzt.

„Wir kamen an einen Punkt als wir die Fabrik kontaktierten und sie uns sagten, „Das ist alles, Leute, sorry. So lange können wir Produktionslinie laufen lassen und so viele können wir davon machen“, sagt Hines.

Fallout-4-Pip-Boy-Edition

Die Pip-Boy Editionen sind derzeitig in Produktion, Bethesda hat aber schon jede einzelne davon verkauft. Und Bethesda hat davon schon mehr geordert als von jeder Limited Edition zuvor.

„Wir haben wirklich eine Menge Pip-Boys gemacht und dann haben wir noch mal mehr gemacht, und noch mal mehr“, fügt Hines hinzu. „Ich glaube wir haben mehr davon gemacht als für irgendeine Collector’s Edition von uns zuvor.“

Fallout 4 erscheint am 10. November für PC, PS4 und Xbox One.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige