EA Sports bestätigt krassen Bug in FIFA Ultimate Team, der schon seit 8 Jahren in jedem FIFA ist!

Im Ultimate Team-Modus der FIFA-Reihe existiert seit 8 Jahren ein Bug, durch den Sonderkarten wie in-Forms, TOTS (Team of the Season) oder TOTY (Team of the Year) benachteiligt werden. Was zunächst eine Vermutung war, hat EA Sports nun geprüft und bestätigt! Und das schlägt hohe Wellen, denn FIFA Ultimate Team (FUT) ist der Modus, in dem Gamer reales Geld ausgeben.

Die Teamchemie in FUT hat nur Einfluss auf Standardkarten, wie jetzt bekannt wurde. Die Spezialkarten, die man auch mit Echtgeld einkauft, werden davon nicht beeinflusst. Eine gute Chemie soll eigentlich dafür sorgen, dass sich die einzelnen Attribute und dadurch die Gesamtstärke der einzelnen Spieler verbessert. Das geschieht durch den erwähnten Bug allerdings bei den sogenannten in-Forms-, TOTS- oder TOTY-Karten nicht. Nicht nur das: Die deutlich teureren Sonderkarten können durch den Bug sogar schlechter als die Standardkarten sein. Was in Insider-Kreisen auch unter dem Begriff „Momentum“ bekannt ist, ärgert die FIFA-Community natürlich maßlos, da manche Gamer bis heute teilweise mehrere hundert Euro in FUT-Karten investiert haben.

EA Sports bestätigt den Bug und will ihn durch einen Patch beheben: „Unsere Arbeit hat gezeigt, dass es manche Unterschiede zu geben scheint, wie Fitness und Chemie auf manche FUT-Items wirken. Die Unterschiede scheinen für alle FUT-Fans gleich zu sein, allerdings gelten sie nur für manche FUT-Items, weshalb wir einige Veränderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass die Attribute einheitlich über alle Items hinweg im Spiel gelten.“

Ein Timing für den Patch gibt es noch nicht. Für FIFA 17 will EA die Mechaniken hinter FUT transparenter machen. Wir sind gespannt, wie EA die erhöhte Transparent umsetzen will.

2 thoughts on “EA Sports bestätigt krassen Bug in FIFA Ultimate Team, der schon seit 8 Jahren in jedem FIFA ist!

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige