Destiny-Troll löscht die Charaktere eines 11-Jährigen über Share Play

Vor einigen Tagen hat ein 11-jähriger Destiny-Spieler die Kontrolle über seine PlayStation 4 online mittels Share Play-Funktion an einen Unbekannten übergeben, der ihm helfen sollte. Stattdessen löschte der Troll zwei seiner drei Destiny-Charaktere und das fiese Vorgehen wurde auch noch live bei Twitch übertragen.

Der Unbekannte sollte dem 11-Jährigen einen Glitch zeigen, mit dem dessen Charakter angeblich aufgelevelt werden kann. Stattdessen rief der Unbekannte die Charakterauswahl auf und vollzog seines böses Werk. Wie ihr in dem Video unten ab ca. 14 Minuten sehen könnt, löscht der Troll nach und nach einen Level 31 Warlock sowie einen Level 26 Titanen und beginnt mit dem Löschen der exotischen Items des noch einzig vorhanden Level 23-Hunter-Charakters.

Der Fünftklässler hatte seine Konsole unbeobachtet gelassen und als er zurück kam und bemerkte, was vor sich geht, schaltete er seine PS4 schnell ab. Der Schaden war allerdings schon verursacht. Am Ende des Videos hört man den 11-jährigen Destiny-Spieler dann weinen. Offenbar wurde das Video von seiner Mutter gepostet.

„Er spielte mit Leuten, die er kannte“, heißt es in der Videobeschreibung bei YouTube, „einer seiner Freunde hatte die beiden in die Gruppe eingeladen, weil sie sein Vertrauen gewonnen hatten. Trolle sind überall.“

„Als Eltern von Henry erinnern wir ihn ständig daran, vorsichtig zu sein, niemals persönliche Informationen offen zu legen, immer skeptisch zu sein“, so Henrys Mutter gegenüber Eurogamer. „Die Wahrheit ist aber, egal wie oft Eltern dies zu ihrem Kind sagen, ist es in Situationen wie dieser doch einfacher, Leuten zu vertrauen, die man für Freunde hält, weil jemand für sie bürgt, den man im echten Leben kennt.

Die Mutter hat sogar Entwickler Bungie kontaktiert, dort könne man allerdings nicht helfen. Das würde gegen eine Richtlinie verstoßen, die man nicht brechen wolle und technisch gesehen habe der Fünftklässler die Kontrolle über seine PS4 auch bewusst abgegeben. Wir haben euch auch schon gewarnt als Share Play als Teil der Firmware 2.0 für die PS4 eingeführt wurde. Dabei kann jemand über eine Onlineverbindung die Kontrolle über eure PS4 und darauf laufende Spiele übernehmen, sogar Spielstände können so gelöscht werden.

Bungie integrierte das Video immerhin in sein neustes Update mit einem Warnhinweis.

„Bitte seid vorsichtig“, sagt der Post. „Bungie hat ein paar Ideen, wie man bedauerliche Löschungen wie diese weniger permanent gestalten kann. Während wir die richtige Umsetzung planen (und neue Game-Features bilden), beschützt eure Guardians vor solchen Online-Idioten — oder auf euren Controller tretende Hunde.“

Eine der Personen, dessen PSN-Nicknamen im Video zu erkennen sind, sagt, dass sie seine Konsole zu der Zeit nicht benutzt habe. Er spekuliert, dass seine PS4 von jemand anderem genutzt wurde und er davon keine Ahnung hatte, während er sich von Verletzungen erholte.

„Ich wünschte, ich wüsste wer das war“, sagt er. „Ich war es nicht. Ich war als Folge von Schmerzmedikation beinahe die Ganze Zeit am schlafen. Warum macht jemand so etwas? Ich glaube, man muss schon ziemlich dämlich sein oder sich einen Dreck um andere Leute scheren. Gut, dass ich nicht weiß, wer es war. Ich bin so sauer und gestresst wegen dem, was mir durch das Benutzen meines Accounts angetan wurde.“

Seit dem Vorfall sagen ihm außerdem ständig Leute, sie wünschen ihm und seiner Familie den Tod oder das er Krebs bekomme. Letzteres ist besonders schmerzhaft für ihn, denn seine Schwester erlag 2011 der besagten Krankheit.

One thought on “Destiny-Troll löscht die Charaktere eines 11-Jährigen über Share Play

  • 23. Februar 2015 at 21:34
    Permalink

    Oder einen 11 Jährigen nicht vor einer konsole alleine mit n headset setzen .. genau so wenig solche spiele …KEIN MITLEID ! Das ganze kinder gebrabbel #online schlimm ….

Schreibe einen Kommentar

News

Anzeige