• Special
Resident Evil - Die Geschichte
Im Hinblick des Erscheinens von RE4, haben wir uns entschlossen, nochmal alle Teile unter die Lupe zu nehmen.
27.01.05 um 20:09 von Dennis
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
1996 veröffentlichte Capcom den ersten Teil einer inzwischen legendären Serie, Resident Evil. Capcom markierte dabei auch die Geburt eines neuen Gengre´s, dem des Survival-Horrors. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt fanden große Begeisterung an dem Spiel und empfinden sie noch immer. Anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung von Resident Evil 4 für den GameCube blicken wir noch mal auf die Geschichte der Resident Evil-Serie zurück.

Resident Evil
Vor Resident Evil gab es, außer vielleicht "Alone in the Dark" kein vergleichbares Spiel auf dem Markt, und genau das war der Grund, wieso der erste Teil von Resident Evil wie eine Bombe einschlug. Es bekam durchwegs positive Wertungen der Fachpresse auf der ganzen Welt und es bildeten sich regelrecht eingefleischte Fans, die sich schon auf einen Nachfolger freuten. Doch wir bleiben zunächst beim Erstling und erzählen euch die Story.

1998 werden bizarre Todesfälle um Reccoon City und Reccoon Forest gemeldet. Schließlich soll die Spezialeinheit der S.T.A.R.S. den Verbrechen auf den Grund gehen. Zuerst wird die Bravo-Einheit losgeschickt, die jedoch spurlos verschwindet. Die Alpha-Einheit soll nachfliegen und den Verbleib des ersten Teams untersuchen. Als sie den abgestürzten Hubschrauber der Bravos in Reccoon Forest finden, merken sie, dass etwas nicht in Ordnung ist, denn dieser ist komplett verlassen und von dem Team gibt es keine Spur. Plötzlich werden die Alphas von seltsamen Hunden angegriffen und in eine Villa mitten im Wald getrieben. Die Überlebenden, unter denen sich Jill Valentine, Chris Redfield, Barry Burton und Albert Wesker befinden, denken, dass sie in Sicherheit sind, doch der Horror hat erst angefangen. Was nämlich im Haus passiert und welche Dimensionen das Geschehen annimmt, hätte der Altmeister Stephen King nicht besser erzählen können.

Im Spiel übernehmt ihr wahlweise die Rolle von Chris Redfield oder Jill Valentine. Jeder der beiden Charaktere hat seinen eigenen Lösungsweg und seinen eigenen Story-Strang. Die Spielmechanik war für damalige Zeit ziemlich neu. Man bewegte sich in Echtzeit vor vorgerenderten Hintergründen und machte Jagd auf Polygon-Zombies. Vor allem die bedrückende Atmosphäre konnte überzeugen. Die einsame Villa, das Höhlensystem oder das Personalhaus waren einzigartig kreiert.

2002 erschien ein Remake des Originals für den Gamecube. Dieses bot neben einer unglaublichen Grafik, komplett überarbeitete und neue Schauplätze. Das hatte zur Folge, dass sich die Lösungswege im Vergleich zum Original sehr unterschieden und das zog wiederum auch Kenner des PSone-Originals noch mal an das GameCube Pad.

Systeme: Playstation, Sega Saturn, PC, GameCube (Remake)


Resident Evil 1.5
Diese ursprüngliche Version von Resident Evil 2 wurde 1997 der Presse vorgeführt. Die Videos und Bilder zeigten schon damals Leon S. Kennedy in einem gläsernem Hochhaus umherschleichen. Die Zombies waren dicke Polizeibeamte mit der Uniform der USA. Das bedeutete, dass die Geschichte in den Vereinigten Staaten angesiedelt sein müsste. Neben Leon konnte man noch eine Frau in einem komplett roten Anzug spielen. Diese wurde allerdings später im 2. Teil durch Claire Redfield ersetzt, der Schwester von Chris Redfield.

Als die Vorabversion der Presse gezeigt wurde, war das Spiel schon zu 60% fertig gestellt. Leider wurde es dann eingestampft und die Entwickler fingen ganz von vorne an. Außer Leon und wahrscheinlich dem Tyrannen hat nichts mehr in den 2. Teil geschafft. Die Fans waren damals erschüttert und verlangen bis heute, dass dieser Teil noch fertig gestellt wird. Es wurde sogar extra eine Seite eröffnet, die sich nur mit Resident Evil 1.5 beschäftigt. Aber dass das Spiel doch noch zum Release gebracht wird, ist sehr unwahrscheinlich. Wer würde sich heute noch für Spiel auf PSone-Niveau interessieren, es wären nur eingefleischte Fans die es sich wohl kaufen würden. Die andere Frage ist natürlich, ob die Entwickler die Version noch besitzen oder sie schon gelöscht ist. Wir werden es wohl nie erfahren.

Systeme: -
 Screenshots