Call of Duty 4: Modern Warfare
Call of Duty 4: Modern Warfare
Lagebericht aus der Call of Duty 4: Modern Warfare-Beta.
19.09.07 um 22:44 von Stefan
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
Mit Call of Duty 4: Modern Warfare verlässt Entwickler Infinity Ward erstmals die Wurzeln des zweiten Weltkrieges und zieht nun mit modernen Waffen in den Krieg der Gegenwart und somit in ein neues Szenario. Seit einigen Tagen läuft der Multiplayer-Betatest auf der Xbox 360, bei dem wir natürlich auch dabei sind. Worauf ihr euch in Call of Duty 4: Modern Warfare freuen dürft, verraten wir euch in unserem Preview.

Der Multiplayer-Modus von Call of Duty 4 bietet ein ziemlich umfangreiches Rangsystem. Dabei erhaltet ihr für jedes bestrittene Multiplayer-Match Erfahrungspunkte und steigt dementsprechend im Rang auf. Als Belohnung gibt es jede Menge Goodies, beispielsweise neue Modi, Challenges, Waffen oder auch Spielerklassen. In der Beta ist der Rang mittlerweile bis 16 beschränkt, die Vollversion bietet jedoch satte 55 Ränge. Das bedeutet also jede Menge zum freischalten und natürlich ausreichend Gelegenheit, euren Mitspielern euren Rang unter die Nase zu reiben.

Perks, Perks, Perks!
Anfangs könnt ihr aus lediglich drei Klassen wählen, ziemlich schnell jedoch werdet ihr weitere wie den Sniper oder Heavy Gunner freischalten. Die verschiedenen Klassen unterscheiden sich in den getragenen Waffen, Zusatzausrüstung wie Granaten, aber beispielsweise auch in der Fähigkeit zu sprinten, was durch Druck auf den linken Analog-Stick aktiviert werden kann. Neben dem Sprint ist auch das Klettern über Hindernisse möglich, hierzu dient der kontextsensitive A-Button, mit dem je nach Situation verschiedene Aktionen gestartet werden können.
Wem die Standard-Klassen nicht zusagen, der kann sich ganz nach Belieben auch einfach seine eigenen Klassen erstellen. Dabei kann man völlig frei wählen, ob man beispielsweise lieber mit Sniper Rifle, Assault Rifle oder MG durch die Gegend läuft, welche Granatentypen man dabei hat und welche sogenannten "Perks" man nutzt.
Perks sind kleine Power-Ups, die ihr euren Klassen verpassen könnt und damit eure Fähigkeiten im Kampf verbessert. So könnt ihr beispielsweise länger sprinten, macht mehr Schaden, habt erhöhte Lebensenergie oder zielt besser und wackelt als Scharfschütze nicht so sehr. Darüber hinaus gibt es weitere, speziellere Perks wie "Eavesdrop", mit dem ihr die Kommunikation des Feindes abhören könnt. Auch "Last Stand" ist besonders nützlich, nachdem ihr zu Boden gestreckt wurdet. Mit diesem Perk könnt ihr nämlich nochmal eure Pistole zücken, wenn ihr eigentlich schon abgeschossen seid, um so auf dem Boden liegend noch ein paar Kugeln in Richtung eures Killers schicken. Und das Beste an den Perks ist, dass ihr sie im Spiel nicht extra auslösen müsst, denn diese wirken das ganze Spiel hindurch auf euren Charakter.
 Screenshots
 Comments

Du bist nicht eingeloggt!
Du musst in My GP eingeloggt sein, um Comments eintragen zu können.
 Facts
Name: Call of Duty 4: Modern Warfare
Geplanter Release für:
Hersteller: Infinity Ward
Genre: First-Person-Shooter
Release:05.11.07
 Verwandte Artikel