Die Sims 3
  • Special
Die Sims feiert 10-jähriges Jubiläum!
Die Sims feiern den 10. Geburtstag. Wir gratulieren und blicken zurück...!
04.02.10 um 16:18 von Stefan
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
1 2 3
Die Menschheit befindet sich im Jahr 2010 und hat damit die erste Dekade des neuen Jahrtausends hinter sich gebracht. Auch Spieler blicken auf das letzte Jahrzehnt zurück und betrachten gerne, was an Highlights und denkwürdigen Momenten geschehen ist. Um diese besonderen Momente zu finden, muss gar nicht so weit in das neue Jahrtausend hineingeschaut werden, denn schon im Jahre 2000 wurde von Electronic Arts ein Spiel veröffentlicht, das sich seitdem zum erfolgreichsten Titel für den PC gemausert hat und auch mit dem dritten Teil eine Schar neuer Fans dazugewonnen haben dürfte. Die Rede ist natürlich von Die Sims. Von Will Wright zunächst als einfach konzipierte Lebenssimulation gedacht, ist das Interagieren mit dem Computer-Ego mittlerweile zu etwas wie der neuen Weltauffassung geworden. GamePire blickt passend zum 10-jährigen Geburtstag auf die Anfänge und Geschichte der Sims zurück.

Die Geschichte der Sims-heit beginnt
Genau genommen begann alles im 4. Februar 2000. Die Sims erblickte unter der Leitung von Designer-Legende Will Wright, dem Schöpfer so großer Simulationen wie beispielsweise Sim City, das Licht der Welt. Schon 2000 als enorm ambitionierte Lebenssimulation beworben, war das Spiel natürlich noch lange nicht so komplex wie seine heutigen Vertreter, denn zu Beginn der Serie konnte der Spieler gerade mal in einer einfach gehaltenden isometrischen 2D-Ansicht mit wenigen Werkzeugen sein eigenes Haus bauen, auf grobe Weise einen Sim erschaffen und mit den zur Verfügung stehenden Objekten seine Unterkunft ausschmücken. Was heute in dieser Grundausstattung keinen mehr ernsthaft begeistern würde, war vor genau zehn Jahren ein heißer Verkaufsschlager und Kritiker lobten Will Wrights neueste Kreation feierlich als nächstes Meisterwerk nach Sim City.

Es schien zu dieser Zeit kaum einen Spieler zu geben, der nicht zumindest für ein paar Stunden in die Welt der Sims eingetauchte. Auch der Autor dieses Artikels erinnert sich noch freudig an seine ersten Stunden zwischen dem Hochziehen von Wänden, dem Tapezieren und simlish sprechenden Männchen, die mit einem grünen Edelstein über dem Kopf den Bildschirm bevölkerten. Nicht vergleichbar der Erfolg, sich durch das erste verdiente Geld einen Wecker kaufen zu können und so endlich regelmäßig zur Arbeit zu kommen. Die Sims schlug voll ein und machte durch die steten Belohnungen, die das virtuelle Leben so mit sich brachte, auf der Stelle süchtig.

...allerdings nicht lange genug. Denn kaum war die erste Euphorie vorbei und das zweite Haus aus dem Boden gestampft (weil das erste aufgrund unserer überragend schlechten Kochkünste leider abbrannte), mutierte der Alltag der Sims nach langer Dauerspielerei dann doch irgendwann zum ereignisarmen Erlebnis und es stellte sich heraus, dass auch das Leben der Sims nicht unergründlich ist. Logisch, dass Addons folgen mussten und die Entwickler setzten daher nicht nur einen Rekord für das meistverkaufte PC-Spiel aller Zeiten, sondern wohl auch den Rekord der meisten Erweiterungen.

Das volle Leben aus der Packung
Das Leben ist vergleichbar mit einer Pralinenschachtel: Man weiß nie, was darin ist. Andererseits könnte man das Gleiche auch über die Addons für Die Sims behaupten, denn diese sind ebenso voll von immer neuen Überraschungen. Dank nun genau 28 Erweiterungen mit jeweils stark unterschiedlichen Preisen und Inhalten und zwei zwei weiteren Basisspielen (Die Sims 2 und Die Sims 3) gibt es wohl keinen Titel, der im vergleichbaren Maße an neuen Inhalt hinzugewann.
So wurde aus dem trist gewordenen Alltag der Sims wieder ein kunterbuntes Treiben und Durcheinander und schnell plagten den Spieler wieder vom Tode auferstandene Familienmitglieder und nach zu häufigen Blicken durch das Teleskop landeten plötzlich sogar Aliens auf unserem Grundstück. Als Folge dessen kamen deshalb nicht selten Mischlingskinder - halb Sim, halb Alien - auf die Welt, was den Humor der Sims-Serie wohl deutlich unter Beweis stellt. Andere schrille Ideen wie das Züchten von geldspendenden Bäumen, Zauberwettbewerbe oder die Entdeckung des "Trunk des ewigen Lebens" machten sich so nach und nach in der Welt der Sims breit.

Den heutigen zehnten Geburtstag der Sims haben wir mal zum Anlass genommen, um in einem kurzen Rückblick nochmals alle Addons und Sims-Titel Revue passieren zu lassen. Kennt ihr noch sämtliche Addons? Findet es heraus...!

Die Sims Das volle Leben (August 2000)
Rund ein halbes Jahr hat es bis zum ersten Addon gedauert. Im August 2000 erschien mit Die Sims Das volle Leben die erste Erweiterung und beinhaltete zunächst 125 neue Objekte, angefangen vom Chemiebaukasten zum Brauen von Zaubertränken bis hin zum vibrierenden Bett, fünf neuen Karrieren (Journalist, Hacker, Faulenzer, Musiker und Paranormaler) sowie neue Design- und Architektur-Features, mit denen der Spieler vom kitschigen Liebesnest bis zum düsteren Schloss so gut wie jede seiner Ideen bauen konnte.

Die Sims Party ohne Ende (März 2001)
Der Name ist Programm! Neben unzähligen lustigen Aktivitäten, an denen die Sims teilnehmen durften, bot Die Sims Party ohne Ende drei neue Architektur- und Deko-Stile, über 100 neue Objekte sowie fünf peppige Musik- und Tanzstile. Also hieß es: Schleunigst auf die Tanzfläche!

Die Sims Hot Date (November 2001)
Dann wurde es heiß. Mit über vierzig neuen sozialen Interaktionen, darunter die Möglichkeit zu flirten, zu füßeln, rumzuschmusen, über das Paar am anderen Tisch zu tratschen und simlish über verschiedene Interessen zu plaudern, konnten die Sims nun endlich auch dafür sorgen, dass bei einem Rendezvous so richtig die Funken fliegen.

Die Sims Urlaub total (März 2002)
Endlich mal URLAUB! Mit diesem Addon griff der Spieler seinem Sim nach zwei Jahren, die seit dem Release des Originals vergangen waren, unter die Arme, um dem grauen Alltag endlich zu entfliehen, indem es auf eine neue und vollständig veränderbare Insel mit schneebedeckter Berglandschaft, Sandstrand oder Campingplatz im Wald ging. Die Sims Urlaub total sollte in der langen Riege die erste Erweiterung sein, die das Verreisen thematisierte.

Die Sims Tierisch gut drauf (September 2002)
Mit 30 brandneuen Wohn- und Gemeinschaftsgrundstücken bot Die Sims Tierisch gut drauf neue Häuser, üppige Parks, ein hippes neues Café, coole Geschäfte sowie einen Bauernmarkt. Die Sims konnten mit ihrem Hündchen im Park spazieren gehen, mit ihrer Katze im Café sitzen und mit der Unterstützung ihrer niedlichen Haustiere eine Beziehungen aufbauen. Wofür Tiere nicht alles gut sein können…

Die Sims Megastar (Mai 2003)
Zum allerersten Mal begleitete der Spieler seinen Sim ab Mai 2003 zur Arbeit, um ihn dort aus nächster Nähe zu beobachten und mitzuerleben, wie er sich für Ruhm und Reichtum abrackert. Ist ein Sim etwa bei einem Agenten unter Vertrag, kann er mit dem Taxi zum Studiopark fahren und einem neuen und vollständig veränderbaren Schauplatz mit TV- und Filmgrundstücken, Wellness Centern, Aufnahmestudios und fantastischen Modeläden einen Besuch abstatten. Erstmals war es zudem möglich, mit seinem erfolgreichen Sim eine luxuriöse Villa zu errichten.

Die Sims Hokus Pokus (Oktober 2003)
Und es nahm noch immer kein Ende. Im Oktober 2003, mehr als drei Jahre nach dem Release des Basisspiels, veröffentlichte EA das magische Erweiterungspack Die Sims Hokus Pokus und der Spieler konnte einen brandneuen magischen Ort mit Rummelplatzatmosphäre besuchen, über 150 neue Objekte fanden den Weg ins Spiel und eine Menge neuer und ausgeflippter Charaktere ließen sich kennenlernen. Außerdem gehörten Zauberduelle wie aus Harry Potter seitdem ebenso zur Tagesordnung wie das Mixen von Zaubertränken. Zurückblickend ist Die Sims Hokus Pokus immer noch eines der flippigsten Addons in der bis hierher noch jungen Geschichte der Sims-Reihe.

Sims und noch lange kein Ende in Sicht
Nach einer rekordverdächtigen Reihe von sage und schreibe sieben Erweiterungen war die Sims-Mania längst nicht abgeflaut und Electronic Arts schmiedete bereits neue Pläne, um sein auch bei den weiblichen Fans beliebtes und erfolgreiches Konzept auszuweiten.
1 2 3
 Screenshots
 Verwandte Artikel