Splinter Cell: Blacklist
Splinter Cell: Blacklist
Sam Fisher ist back! Der Agenten-Thriller auf dem Presse Event angespielt.
09.08.13 um 13:41 von Stefan
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
Sam Fisher hat sich in den letzten Jahren eine kleine Auszeit gegönnt, doch er ist zurück! Der Spezialagent, der über den Gesetzen steht und von rücksichtslosen Verhörmethoden Gebrauch machen darf, ist tödlicher denn je. Mit Splinter Cell: Blacklist spendiert Ubisoft seinem besten Agenten nach gut drei Jahren eine Frischzellenkur. Wir konnten den Blockbuster auf einem Presse Event wenige Wochen vor dem offiziellen Release mehrere Stunden anspielen und uns einen aktuellen Eindruck verschaffen.

Ein Vollblut-Agent
Als Kenner der Splinter-Cell-Serie fühlt man sich sofort heimisch. Der verjüngte Sam Fisher reagiert genau so auf eure Eingabebefehle, wie man es von den Vorgängern gewohnt ist. Leider verhält sich auch die Kamera ähnlich und daher kommt es ab und an immer noch zu Situationen, in denen Sam auf die Kamera zu läuft, was schnelles Flüchten dank eingeschränkter Übersicht erschweren kann und euch im schlimmsten Fall direkt in die Arme des Feindes treibt.
Stilistisch besinnt sich Splinter Cell: Blacklist seiner Wurzeln und das Schleichen durch die überall auf dem Globus verteilten Einsätze und Level erinnert an die frühen Teile der Agenten-Serie. Sam ist aber auch brutaler und gnadenlosen als er es in den frühen Teilen der Reihe war. Er sticht Feinden von hinten in die Kehle und zieht ihren zusammensackenden Körper gleichzeitig hinter die Deckung oder krallt sich einen Gegner und nutzt ihn mit der Frage, ob seine Kameraden wohl auf auf ihn schießen werden, als menschliches Schutzschuld. Dieses frontale Vorgehen sorgt für regelmäßige Action.
Splinter Cell: Blacklist wartet mit einigen neuen Gameplay-Facetten auf und bietet somit deutlich flexiblere Spielmechaniken, die es euch erlauben, einen eigen Stil für euer Vorgehen zu entwickeln. Dafür gibt es drei Vorgehensweisen und nach Abschluss jeder Mission wird eure Leistung bewertet und Punkte für leises Ausschalten von Gegnern, Abschüsse mit einer bestimmten Waffe und ähnliche Aktionen eurem Konto gutgeschrieben. Ghost-Spieler schleichen unerkannt und lösen keine Alarmphasen aus, während Angriffs-Spieler sich auf Instinkte und frontale Angriffe verlassen. Panther-Spieler nutzen die effizienteste und leiseste Weise, um einen Gegner auszuschalten. Bevor Alarm ausgelöst wird, warnt euch ein ansteigendes Geräusch und informiert euch darüber, dass ihr vom Gegner wahrgenommen wurdet. Schaltet ihr ihn innerhalb eines kleinen Zeitfensters aus, bevor er Alarm schlagen kann, bleibt eure Anwesenheit unbemerkt.

Ich packe meinen Koffer
Sam Fisher kommt viel herum und war mittlerweile in so ziemlich jeder Ecke der Welt schon im Einsatz. Vor jeder Mission dürft ihr eure Ausrüstung an die Gegebenheiten eures Missionsziels anpassen und mit den erspielten und in Cash umgerechneten Punkten nicht nur neue Waffen und Gadgets wie Drohnen oder Klebe-Kameras freischalten, auch Sams Anzug und Brille können bis ins Detail angepasst und durch die Nutzung von neuen Werkstoffe verbessert werden. So könnt ihr beispielsweise bessere Stoffe verwenden, die weniger rutschig sind und so eine stabilere Waffenhaltung oder einen schnelleren Wechsel zwischen der Bewaffnung ermöglichen. Kevlar verbessert Sams Widerstandsfähigkeit bei Treffern durch Schusswaffen oder ihr kauft weitere Upgrades und reduziert so eure Sichtbarkeit. Diese Anpassungen verleihen euch nach und nach entsprechend umfangreichere taktische Möglichkeiten bei der Ausführung der Einsätze.
Auch wenn Splinter Cell: Blacklist sich spielerisch mehr an den ersten Teilen der Serie orientiert, läuft Sam zum Glück nicht mehr dauerhaft mit Nachtsicht-Modus durch die Gegend. Dieses seltsame Bild gehörte schon mit dem Vorgänger Conviction der Vergangenheit an, trotzdem sind Licht und Schatten immer noch ein elementarer Bestandteil der Spielmechanik.
 Screenshots
 Comments

Du bist nicht eingeloggt!
Du musst in My GP eingeloggt sein, um Comments eintragen zu können.
 Facts
Name: Splinter Cell: Blacklist
Geplanter Release für:
Hersteller: Ubisoft Toronto
Genre: Stealth-Action
Release:22.08.13
 Verwandte Artikel