Grand Theft Auto IV
Grand Theft Auto IV: The Ballad of Gay Tony
Warum immer so ernst? Jetzt wird in den Clubs von Liberty City gefeiert!
16.09.09 um 18:42 von Stefan
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
Grand Theft Auto IV für Xbox 360 und PS3 schlug beim Verkaufsstart ein wie eine Bombe und legte gleich mal den größten Launch eines Entertainment-Produktes aller Zeiten hin. Auf diesen Erfolg hatte Microsoft spekuliert und sicherte zuvor angeblich für $US 50 Mio. die Exklusivrechte an zwei Download-Episoden für die Xbox 360. Eine Episode steht bereits über Xbox Live zum Download bereit und trägt den Namen Grand Theft Auto IV: The Lost and Damned, in dem ihr eine Nebengeschichte als Motorrad-Rocker erlebt.
Die zweite Episode trägt den Namen The Ballad of Gay Tony und erscheint nicht nur auf Xbox Live, sondern zusammen mit The Lost and Damned auch unter dem Titel Episodes of Liberty City als Standalone-Disc-Variante im normalen Handel (auch ohne GTA IV spielbar). Bei The Ballad of Gay Tony wundert man sich vielleicht zunächst über den Namen, denn viele Informationen gibt es zur zweiten GTA IV Download-Episode noch nicht, doch der Titel macht durchaus Sinn. Rockstar Games zeigte uns The Ballad of Gay Tony schon vor einigen Wochen und endlich dürfen wir auch darüber berichten...

Party People, Nightlife und die, die alles kontrollieren…
The Ballad of Gay Tony erzählt abermals eine Nebengeschichte, die sich in Liberty City ereignet, größtenteils wie ihr die Stadt auf GTA IV kennt. Ihr übernehmt die Kontrolle von Luis Lopez, einem Teilzeit-Ganoven und Laufburschen für den legendären Tony Prince, der auch dank einiger Schwulenclubs weitläufig als Gay Tony bekannt ist und sich in Liberty City ein nicht gerade kleines Imperium aus diversen Nachtclubs aufgebaut hat.
Dummerweise ist Gay Tony ein wenig raffgierig und hat Anteile seiner Clubs an einige Gangster verkauft, die dem Nachtclubbesitzer nun einen heißen Tanz bescheren. Die Aufgabe von Luis ist es überwiegend, die Gläubiger auf Distanz zu halten. Natürlich könnt ihr mit Luis aber auch wieder frei durch die Stadt streunen und diese erkunden. Liberty City wurde inhaltlich nämlich etwas erweitert und bietet beispielsweise neue Fahrzeuge wie den "Super Drop Diamond", der auf dem Bentley Continental basiert. Es gibt neue Websites im spielinternen Internet, außerdem ist der Golfplatz hinter Memory Lanes in Algonquin geöffnet, auf dem man nun Golf spielen kann und selbstverständlich sind passend zum Thema auch die Nachtclubs Hercules, Bahama Mamas und Maisonette 9 geöffnet und können allesamt betreten werden.

Von oben herab!
Vier der insgesamt rund 20 Missionen zeigte uns Rockstar Games, die sich im Kern natürlich ähnlich spielen wie die Missionen in GTA IV oder GTA IV: The Lost and Damned. Die Missionen werden nach Abschluss bewertet, maximal könnt ihr 100% erreichen und die Missionen auf Wunsch auch wiederholen, um die Bewertung zu verbessern. Zudem gibt es ein weiteres neues Feature, das eigentlich gar nicht so neu ist… Was mag damit gemeint sein? Bereits in der ersten von uns begutachteten Mission ist dieses neue Feature im Einsatz, welches nun seine Rückkehr feiert und bereits aus GTA: San Andreas bekannt ist: Fallschirmspringen!
In der ersten Mission "Dropping In" muss sich Luis in ein Hochhaus schleichen, um eine Zielperson auszuschalten. Das geht natürlich am besten über das Dach und so springt Luis von einem Helikopter aus über dem Gebäude ab und gleitet mittels Fallschirm sanft auf das Dach des Gebäudes. Leider wird Luis trotzdem entdeckt und muss sich seinen Weg zur Zielperson freischießen. Für derartige Aufträge stehen Luis ein paar neue Spielzeuge zur Verfügung, beispielsweise die P90 oder falls größere Objekte benötigt werden, dann etwa kräftigere Fahrzeuge wie ein SWAT-Panzer. Mit der P90 ausgerüstet macht sich Luis auf den Weg und muss einige Kontrahenten aus dem Weg räumen. Die K.I. der Gegner wurde dabei leicht verbessert, während die Physik einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht hat, denn nun kann man zum Beispiel auch in Heizungsrohre schießen, aus denen dann heißer Wasserdampf strömt, der die Gegner am Kampf hindert. Auch Details wie angehende Wassersprinkler nach einem explodierten PC fallen angenehm auf.
Als Luis seine Zielperson schließlich erreicht, gibt er einen aussagekräftigen Schuss aus seiner Waffe ab und die Zielperson stürzt einige Stockwerke tief aus seinem Büro auf die Straße. Wer sich die Flucht einfach machen will, nutzt nun erneut den Fallschirm, springt aus dem Bürofenster und gleitet seelenruhig über der heraneilenden Polizei hinweg.
 Screenshots
 Comments

Du bist nicht eingeloggt!
Du musst in My GP eingeloggt sein, um Comments eintragen zu können.
 Facts
Name: Grand Theft Auto IV: The Ballad of Gay Tony
Geplanter Release für:
Hersteller: Rockstar Games
Genre: Action
Release:29.10.09
 Verwandte Artikel