Wonderbook: Book of Spells
Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche
Ein erster Blick auf Sonys Wunderbuch.
16.08.12 um 14:18 von Thomas M.
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
1
Beeindruckend... Ich denke dieser Begriff trifft die Arbeit, die wir heute auf der Gamescom vom Creative Director Russ Harding von Sony London Studio zu sehen bekommen haben.

Sonys Wonderbook stellt, in Händen des Spielers vor der PS Eye-Kamera gehalten, die räumliche Referenz dar, die die PS3 benötigt, um den Spieler per Augmented-Reality regelrecht in das Spielerlebnis zu ziehen.

Die Entwicklung dieser Technologie hat mittlerweile 3 Jahre in Anspruch genommen und von den ersten Geh-Versuchen bis hin zum heute präsentierten Ergebnis hat Sony exzellente Arbeit geliefert.

Gemeinsam mit Harry Potter-Autorin J.K. Rowling hat man sich darauf geeinigt, die erste von mehreren Geschichten, die nach uns nach veröffentlicht werden sollen, in der Welt von Harry Potter zu platzieren. Das Book of Spells findet ihr übrigens in der verbotenen Abteilung in der Bibliothek von Hogwarts. Mit sehr viel Liebe zum Detail und schlicht beeindruckend guter Recherche wurde dem Spiel, dem dargestellten Buch und der Musik ein Flair verliehen, der an den Stand von vor 200 Jahren erinnert. Der Zeit, als die junge Zauberschülerin Miranda Goshawk dieses Buch geschrieben hat, da sie als angehende Hexe keine besseren Mittel und Wege gefunden hat, um Magie aus althergebrachten Büchern zu lernen. Wohl kaum hätte sie gedacht, dass dieses Buch in 70 Sprachen - unter anderem sogar in Guggel-die-Guck - übersetzt werden und eines der Standardwerke für alle Zauberer würde.

Liebe Mit-Muggel und angehende Zauberer, das Wonderbook wird uns nun helfen, die Geheimnisse der Magie zu ergründen. Die PS Eye-Kamera auf uns gerichtet, verwandelt sich das physisch vorhandene Blau-Weiße Buch vor uns, zunächst ohne viel Inhalt, in das beschriebene und auf dem Bildschirm nach kurzer Zeit prall gefüllte Book of Spells.

Beim Aufschlagen und Durchblättern der Seiten blutet die Tinte aus den vorerst leeren Seiten des Buches wie aus dem Tagebuch von Tom Riddle und erstellt uns Seite für Seite die fünf Stufen der jeweils sieben Kapitel. In den Kapiteln geht es darum, vier bis fünf neue Zauber zu entdecken, die Gesten für ihre Ausführung zu erlernen, die Anwendung zu üben und zu testen und zu guter letzt in einer Kapitel-Abschlussprüfung anzuwenden.

Die Texte werden hierbei mit dem Zauberstab (Move-Controller) aus dem Buch in die augmentierte Realität befördert und werden dort lesbar. Ihr seht das Ganze also auf dem Bildschirm in und aus dem Buch befördert. Von der klaren Beschreibung bis hin zu Annekdoten von Zauberern, wie diese Sprüche gefunden wurden, sind alle Informationen mit an Bord. Die Namen der Zauberer wurden übrigens auch Sicherheitsgründen für dieses Buch angepasst, um keiner realen Person zu Nahe zu treten. Neben den Texten gibt es sehr schöne Artworks und eine Menge kleiner Papierkreaturen zu entdecken.

Die Spieldauer wurde mit ca. fünf bis sechs Stunden beziffert, was sich vorerst etwas kurz anhört. Ab November diesen Jahres wird das Buch für alle Muggel in den Handel kommen. Sonys physisches Wonderbook ist Voraussetzung zum Spielen, wird dem Spiel aber beiliegen. Weitere Bundles, etwa mit der PS Eye-Kamera, wurden heute leider noch nicht bestätigt, anders als weitere Titel von anderen Entwicklern, die diese Technologie ebenfalls nutzen wollen und weitere Geschichten planen, die nicht mit Harry Potter verknüpft sind.
1
 Screenshots
 Comments

Du bist nicht eingeloggt!
Du musst in My GP eingeloggt sein, um Comments eintragen zu können.
 Facts
Name: Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche
Geplanter Release für:
Hersteller: Sony London Studio
Genre: Augmented Reality
Release:
 Verwandte Artikel
NEWS:
Bisher leider kein Eintrag
PREVIEWS:
Bisher leider kein Eintrag
ARTIKEL:
Bisher leider kein Eintrag
SPECIALS:
Bisher leider kein Eintrag