Diablo III
Blizzard schaltet Auktionshaus in Diablo III endgültig ab
HOT! Untergräbt die Kern-Spielmotivation
18.09.13 um 22:33 von Stefan
Bewerte diesen Artikel:
Anzahl der Bewertungen: 0
Blizzard wird dem spielinternen Auktionshaus in Diablo III endgültig den Stecker ziehen. Mit dem 2011 von Blizzard vorgestellten Feature können Spieler seltene und mächtige Gegenstände gegen echtes und virtuelles Geld verkaufen oder erwerben.

Schon zur Veröffentlichung von Diablo III im vergangenen Jahr zeigte sich der damalige Game Director Jay Wilson unzufrieden und nachdem Blizzard auf der Gamescom das erste Addon Reaper of Souls samt überarbeitetem Loot-System ankündigte und die kürzlich veröffentlichten Konsolenversionen von Diablo III überhaupt keine Anbindung an das Auktionshaus haben, bestätigte Blizzard nun die Abschaltung zum 18. März 2014.

Der neue Game Director Josh Mosqueira und die Führung von Blizzard entschieden sich gegen das Auktionshaus, weil dies die Kern-Spielmotivation von Diablo III untergrabe, nämlich das Spielen, um nach neuem Loot zu suchen.

Diablo III ist für PC, Mac, PS3 und Xbox 360 verfügbar und soll auch für die PS4 veröffentlicht werden. Diablo III - Reaper of Souls ist aktuell für PC und Mac angekündigt, könnte aber sehr wohl auch für Konsole erscheinen.
 Screenshots
 Comments

Du bist nicht eingeloggt!
Du musst in My GP eingeloggt sein, um Comments eintragen zu können.
 Comments