eSport Turnier für jedermann: City Masters Startschuss am kommenden Wochenende mit League of Legends in Hamburg

Eine eSport Turnier-Reihe, an der auch Amateure und nicht nur bereits etablierte Pro Gamer teilnehmen können, ist die Idee hinter den City Masters. Bei der regionalen eSport Meisterschaft treten verschiedene Städte in unterschiedlichen Games gegeneinander an. In der ersten Saison messen sich Hamburg, Berlin, München und Frankfurt in League of Legends und der große Startschuss fällt am kommenden Wochenende in Hamburg!

Die (kostenlosen) Tickets für das zwei-tägige Event, bei dem sich die besten Spieler der Region messen, sind schon fast vergriffen. Die 400 Zuschauer erwartet bei dem Offline-Qualifier aber nicht nur spannende Matches, es werden auch attraktive Gewinne auf der Bühne verlost. Und bekannte Gesichter aus der deutschen Gaming-Szene sind ebenfalls mit von der Partie.

Am Samstag, zur Vorrunde, treten 40 Spieler an, die sich zuvor schon in einem Online-Qualifier ihre Konkurrenz durchgesetzt haben. Nach insgesamt zwölf Matches – inklusive dem großen Finale am Sonntag – werden nur die stärksten 14 von ihnen übrig bleiben. Sie werden in eines der begehrten Teams der „Hamburg Hydras“ aufgenommen und dürfen 2019 gegen die anderen Städte-Teams antreten.

Hinter den City Masters steckt das Hamburger Start-up MateCrate und sein Gründer Sebastian Kuch. MateCrate ist auch der Name der von ihm und seinem Team entwickelten App, die bereits als „Das LinkedIn für Zocker“ die Runde macht. Auf der Plattform können eSportler auf der ganzen Welt Mitspieler finden, eigene Teams aufbauen und verwalten. So macht MateCrate den Anfang für eine Vereinsstruktur, die dem eSport in Deutschland bisher noch fehlt.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige