Fernando Alonso holt auf dem Mobile World Congress den schnellsten Gamer in sein eSport Team

Der zweifache Formel 1-Weltmeister Fernando Alonso, Logitech G und die PlayStation League haben mit dem Finale der FA Racing G2 Logitech G Challenge einen der heiß begehrten Plätze im eSport Team des F1-Stars auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona besetzt.

In dem internationalen und von FA Racing, der PlayStation League und Logitech G initiierten Wettbewerb traten am Dienstag die schnellsten Gamer gegeneinander an, um sich einen der prestigeträchtigen Plätze im FA Racing G2 Logitech G Team (was ein Name!) zu ergattern. Nach zahlreichen hartumkämpften Runden konnte sich der 19-Jährige Fernando Perpiñán “Perpi” Ochando aus Spanien als Gewinner durchsetzen. Er wird dem Team von Fernando Alonso beitreten und zukünftig in eRacing-Ligen und -Wettbewerben mitkämpfen.

Nach dem Finale überreichte Fernando Alonso dem Sieger seine verdiente Trophäe und unterstrich den Stellenwert von eSport und Simulationen:

Man kann jetzt in der virtuellen Welt starten und sich bis in den realen Rennsport vorkämpfen oder den umgekehrten Weg gehen. Die Möglichkeiten sind grenzenlos, denn aktuell weiß niemand, wie weit eSport noch kommen wird.

Nach der Partnerschaft mit McLaren und dem Wettbewerb „World’s Fastest Gamer“, bei dem der Gewinner im letzten Jahr zum offiziellen Simulator-Testfahrer des McLaren F1 Teams wurde, treibt Logitech nun die eSport Kategorie „eRacing“ zusammen mit G2 Esports und Fernando Alonso voran. Dem Unternehmen zufolge soll die Challenge während des Mobile World Congress erst der Anfang sein.

Seit 2014 für GamePire am Start und irgendwie Mädchen für alles. Mein Fokus ist aber vor allem die News-Redaktion und Artikel-Features. Ich probiere gerne Games jeder Art aus, wenn es gefällt, dann gefällt es!

News

Anzeige