Horizon: Zero Dawn Entwickler sprechen in neuem Video über nicht vorhandene Ladebildschirme und Gesichtsanimationen

Der Release von Horizon: Zero Dawn ist nicht mehr weit entfernt und bevor die Robot-Saurier auf die PS4 losgelassen werden, sprechen die Entwickler in einem neuen Video noch mal über einige interessante Punkte des Open-Word-RPGs.

In dem Video über Horizon: Zero Dawn spricht Guerrilla Games über die Arbeit des Studios an seiner Decima Engine, damit diese große Open-World-Landschaften ohne Unterbrechung durch Ladebildschirme rendern kann.

Guerrilla sagt außerdem, dass die Gesichtsanimationen in vielen RPG-Spielen nicht von „höchster Qualität“ seien, daher hat das Team extra-hart an diesem Punkt gearbeitet und diese verbessert. Um Charaktere zu erschaffen, die realistischer aussehen und von höherer Qualität sind, hat das Team über 15 Stunden Dialog im Motion-Capture-Studio aufgenommen.

Horizon: Zero Dawn ist ab dem 1. März exklusiv für PS4 im Handel und ist einer der Vorzeigetitel für die PS4 Pro, der auch in 4K-Auflösung läuft.

Ich bin Dennis und wenn ich hier nicht für News und Artikel sorge, sitze ich gespannt vor Netflix und ziehe mir die neusten Marvel-Serien rein, verfolge den Zombie-Ausbruch bei The Walking Dead oder cruise mit meinem Auto über die Landstraßen.

News

Anzeige