Mit Share Play kann jemand eure Spielstände löschen!

Seit gestern ist die neue PS4-Firmware 2.0 verfügbar, die neben der YouTube-App, einem MP3-Player, Themes und diversen anderen neuen Features auch Share Play mit sich bringt. Mit Share Play könnt ihr einem Freund im Prinzip online den Controller überreichen und ihn eines eurer Spiele spielen lassen, selbst wenn euer Freund dieses Spiel gar nicht besitzt – ganz so, als säße er mit euch im gleichen Raum. Ein großartiges Feature, das aber auch Gefahren birgt!

Wer es mit euch nicht gut meint, kann über Share Play tatsächlich euren Spielstand löschen. Man kann zwar nicht direkt auf System eines Freundes und dessen Menüs zugreifen, wenn ein Spiel jedoch Save-Game-Management bietet und Spielstände aus dem Spiel heraus gelöscht werden können, besteht die Gefahr auf Spielstandverlust.

Wir kennen alle Online-Trolls, ob aus persönlicher Erfahrung oder auch durch teils lustige Videos, doch wenn euch jemand so richtig in die Eier treten möchte, ergeben sich nun völlig neue Dimensionen. Überlegt euch daher gut, wem ihr den virtuellen Controller in die Hand gebt und sichert euren Spielstand vorher in der Cloud.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige