Kostenloser Dropshot Modus für Rocket League angekündigt

Entwickler Psyonix hat heute den kostenlosen neuen Spielmodus „Dropshot“ für Rocket League angekündigt für PS4, Xbox One und PC, bei dem das klassische Gameplay um eine Ebene erweitert wird: Der Spieler muss nun den Boden der Arena durchbrechen, um ein Tor zu erzielen. Genau wie bei den bisherigen zusätzlichen Gratisinhalten „Rumble“, „Hoops“ und „Mutator“ wird Dropshot als eigene Online-Playlist in privaten Spielen und Freundschaftsspielen erscheinen.

Dropshot startet am 22. März in einer neuen hexagonalen Arena mit dem Namen „Core 707“. Normale Tore sind in diesem Stadion nirgendwo zu finden und die Spieler müssen einen elektrischen Ball benutzen, um dynamische Punktebereiche zu schaffen, an denen sie auf der Seite des Gegners durch den Arenaboden brechen. Wurde ein Tor erzielt, wird der Bereich wieder verschlossen und das Spiel geht weiter, bis die Zeit abgelaufen ist. Zusätzlich gewinnt der elektrische Ball an Stärke, wenn er getroffen oder gedribbelt wird. Je härter der Ball getroffen wird, desto größer wird das Schadenspotenzial, das man gegen den Boden im Bereich des Gegners nutzen kann.

Zusätzlich zu Dropshot bietet das neue Update sechs neue Erfolge und Trophäen, das neue eSport-Feature „Live Now“ für offizielle Streams, das Ende der 3. Wettkampf-Saison und den Start der 4. Saison. Spieler, die in der dritten Saison angetreten sind, erhalten entsprechend der höchsten erreichten Wettkampfstufe exklusive Räder als Belohnung.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige