Death Stranding von Hideo Kojima wird ein Actionspiel mit Open-World- und Online-Elementen

Hideo Kojima hat auf der E3 alle mit seinem neusten Title Death Stranding überrascht. Mal wieder! Der Titel entsteht beim jetzt unabhängigen Studio Kojima Productions in Tokyo, zusammen mit Norman Reedus aus The Walking Dead.

Zur Tokyo Game Show hat Kojima sein Projekt genauer vorgestellt. Death Stranding wird ein Actionspiel mit Open-World-Elementen, die dem Spieler einen gewissen Grad von Freiheit verleihen. Natürlich erwartet man von einem Kojima-Titel auch eine ausgefeilte Story, daher wird es diese ebenfalls geben. Auch Online-Elemente wird es geben, wie diese genau aussehen werden, verriet Kojima allerdings noch nicht.

Kojima fügte außerdem hinzu, dass die Spieler in den meisten Spielen wie Aggressoren aufeinander losgehen. In Actionspielen gingen die Spieler zuerst auf den Computer los, dann online gegeneinander und dann kooperativ miteinander, trotzdem aber in einer Art Kampf. Death Stranding soll Action- und Kampfelemente enthalten, wie Kojima verspricht, aber das Spiel soll verbindende Stränge zwischen den Spielern erzeugen, statt einfach einen Gegner nach dem anderen umzunieten.

death-stranding-explained-by-kojima-with-handholding

„Ich will eine neue Art von Actionspiel erschaffen“, sagte Kojima.

„Mit Death Stranding will ich den nächsten Schritt bieten, die Zukunft des Gaming.“

Death Stranding klingt wie das größte Abenteuer, in das sich Kojima bislang gestürzt hat. Dass Spieler sich gegenseitig ausknipsen, ist eine sehr lang existierende Videospielmechanik. Diese über Bord zu schmeißen, könnte interessant aber aus riskant werden.

Das nach dem Konami-Beef unabhängig gegründete Kojima Productions hat jetzt übrigens auch Büroräume, während man für Death Stranding jetzt eine Grafik-Engine hat.

„Wir gehen jetzt in den vollen Entwicklungsprozess“, so die Designer-Legende.

Das klingt gut, es klingt aber auch danach als sei der Release von Death Stranding (PS4/PC) noch sehr weit weg.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige