Däne gewinnt die FIFA 16-Weltmeisterschaft in New York

Der Weltmeisterschaftstitel in FIFA 16 geht in diesem Jahr nach Dänemark. Mohamad Al-Bacha ist der neue FIFA Interactive World Cup (FIWC) Champion und besiegte Sean Allen aus England im Finale im berühmten Apollo Theater in New York City.

Die Trophäe wurde Al-Bacha von David Villa überreicht, Gewinner der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft und Kapitän des FC New York City. Al-Bacha erhielt außerdem einen Scheck über $US 20.000 sowie eine Einladung zum FIFA Ballon d’Or, der alljährlich in Zürich stattfindenden Preisverleihungszeremonie der FIFA für die weltbesten Fußballer.

FIFA-Interactive-World-Cup-2016-Stage-Finale

„Der Sieg in diesem Wettbewerb ist für mich nicht in Worte zu fassen. In den letzten Monaten habe ich wirklich hart an mir gearbeitet und alles daran gesetzt, hier in New York meine Bestleistung abzurufen. Die Siegertrophäe von David Villa überreicht zu bekommen ist fantastisch und ich kann noch gar nicht glauben, dass dies alles wirklich passiert“, so Al-Bacha.

In diesem Jahr gab es außerdem eine spannende Neuerung: Das Finale wurde im Hin- und Rückspielmodus ausgetragen und zwar ein Spiel auf der Xbox One und das zweite auf der PlayStation 4. Dabei trat Sean Allen mit Brasilien an, doch am Ende setzte sich Mohamad Al-Bacha mit Frankreich durch. Der neue Champion ist somit der erste Interaktive FIFA-Weltfußballer, der das Turnier auf mehreren Plattformen gewinnt.

Das Finale 2016 war die zwölfte Auflage des Turniers und die erste, die in New York City stattfand.  Mehr als 2,3 Millionen Spieler aus der ganzen Welt nahmen an der Online-Qualifikation teil, doch nur ein kleiner Kreis von 32 Spielern schaffte den Sprung nach New York.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige