Bericht von Zelda-TV-Serie auf Netflix nicht richtig, sagt Nintendo-Boss, dementiert aber auch nicht

Vergangenen Monat berichtete das Wall Street Journal, dass Netflix in einer frühen Phase einer Zelda-TV-Show sei. Dieser Bericht sei so aber nicht richtig, wie Nintendo-Boss Satoru Iwata in einem Artikel sagt, der nun von der Time veröffentlicht wurde. Ein Dementi kann man die Aussage aber auch nicht nennen…

„Momentan habe ich keine neuen Infos zu unseren Marken in irgendwelchen TV Shows oder Filmen, ich kann aber zumindest bestätigen, dass der fragliche Bericht auf falschen Informationen beruht“, so Iwata. Er dementiert eine Zelda-TV-Show aber auch nicht und sagt nur, dass die ursprünglichen Informationen so nicht stimmen.

Im letzten Jahr sagte Iwata in einem Finanzbriefing, Nintendo sei bislang konservativ mit seinen Charakteren und Marken hinsichtlich Lizenz umgegangen, doch das werde sich ändern. „Wir werden unser Lizenzgeschäft aktiv erweitern, dazu zählt auch das proaktive Finden geeigneter Partner“, sagte Iwata.

Eine Partnerschaft mit Netflix, die mit House of Cards oder Orange is the new Black aktuell einige der erfolgreichsten Serien produzieren, wäre für Nintendo sicherlich ein gewinnbringender Schachzug.

Seit 2014 für GamePire am Start und irgendwie Mädchen für alles. Mein Fokus ist aber vor allem die News-Redaktion und Artikel-Features. Ich probiere gerne Games jeder Art aus, wenn es gefällt, dann gefällt es!

News

Anzeige