The Legend of Zelda: Breath of the Wild Guide – So tauscht ihr eure Upgrades

Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen der Zelda Reihe gibt es in The Legend of Zelda: Breath of the Wild keine Herz-Container mehr zu finden. Link kann seine Herz-Container upgraden, muss dafür jedoch sogenannte „Zeichen der Bewährung“ in Schrein-Herausforderungen sammel. Vier dieser Zeichen ermöglichen ein Upgrade – entweder in Gesundheit oder auch in Ausdauer.

Dabei kann man sich allerdings auch etwas verzetteln und im Laufe des Spiels feststellen, dass man mehr Gesundheit oder mehr Ausdauer benötigt. Dann kann man seine Upgrades tatsächlich neu zuordnen!

So tauscht ihr eure Upgrades

Noch zu Beginn eurer Reise müsst ihr ins Hateno Dorf. In der Nähe des Tores zum Dorf spielt ein, das ihr ansprechen könnt. Es führt euch zu einer Statue, die denen ähnelt, vor denen Link immer betet, um ein Upgrade zu erhalten. Wenn ihr die Statue aktiviert, nimmt sie Link eines seiner Herzen. Aktiviert ihr die Statue erneut, bekommt ihr das Herz zurück und die Statue erklärt, dass ihr Gesundheit oder Ausdauer abgeben und gegen das jeweils andere eintauschen könnt.

Auf diese Weise könnt ihr Links Upgrades tauschen, doch das Ganze hat einen Preis. Für ein abgegebenes Upgrade bekommt ihr von der Statue 100 Rubine, ein neues Upgrade kostet euch jedoch 120 Rubine.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild gibt es für Nintendo Switch und Wii U.

Ich bin seit 2004 Chefredakteur und Leiter von GamePire. Als Evil Genius hinter den Kulissen und Gaming/Tech-Nerd gehört FIFA für mich nach 15 Jahren in der Gaming-Industrie immer noch genauso jedes Jahr zu den Highlights wie krachende Action- und Horror-Games oder super-schnelle Racing-Titel. Über innovative Hardware freue ich mich immer sehr und bin zudem ausgesprochener Fan der VR-Technologie. Auf Social Networks bin ich zuhause! See you there!

News

Anzeige