InnoGames holt das gesamte Funatics-Team

InnoGames holt das komplette Team von Funatics (zuletzt „Valhalla Hills“) ins eigene Unternehmen. Die Hamburger übernehmen das Studio aus Oberhausen aber nicht, die Mitarbeiter wechseln lediglich den Arbeitgeber. Die Chefs von Funatics wechseln in die Führungseben von InnoGames.

Thomas Friedmann ist neuer Studio Director für das ebenfalls relativ neue Düsseldorf-Studio von InnoGames. In seiner Funktion verantwortet er die Entwicklung mehrerer Mobile-Spiele auf Unity-Basis. Friedmann übernimmt die Position von Dennis Rohlfing, der das Düsseldorfer Team aufbaute und leitete. Rohlfing wird sich damit wieder voll seiner Rolle als Studio Director in Hamburg widmen können. Thomas Häuser steigt als Game Head bei InnoGames ein, sein Kollege Thorsten Kneisel wird Team Lead Art. Zusammen mit ihnen wechseln im Laufe der nächsten Monate Funatics-Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen zu InnoGames.

„Wir begrüßen das Funatics-Team bei InnoGames und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt InnoGames-COO Michael Zillmer. „Funatics gehört zu den renommiertesten und ältesten Entwicklerstudios für Strategie- und Simulationsspiele in Deutschland. Thomas Friedmann kenne ich durch seine Verbandstätigkeit bereits seit über zehn Jahren und schätze ihn sehr.“

Thomas Friedmann über die neue Aufgabe in Düsseldorf: „InnoGames hat durch sein stabiles und gesundes Wachstum einen sehr guten Ruf in der Branche. Natürlich fällt es schwer, Funatics aufzugeben. Wir haben uns aus Überzeugung für den Wechsel zu InnoGames entschieden, weil sie genau verstehen, wie man erfolgreiche Free-to-Play-Spiele entwickelt. InnoGames koppelt kreatives Game Design mit effektiver Monetarisierung und hat immer den langfristigen Spielspaß im Blick.“