EA Sports Cover-Fluch schlägt nochmals zu: Jetzt verliert auch dieser UFC 2 Coverstar

Als EA vor einigen Monaten die Coverstars für das neue UFC 2 aussuchten, hat man sich vermutlich im Traum nicht daran gedacht, dass der ominöse Coverfluch für EA Sports-Titel so krass zuschlägt. Mit Ronda Rousey und Conor McGregor hatte man zwei der besten UFC-Kämpfer an Land gezogen — beide ungeschlagen! Dann passierte das. Und jetzt das.

Im November kündigte EA Rondy Rousey als Coverstar für UFC 2 an, wenige Tage später verlor die bis dahin unbesiegbar scheinende Kämpferin durch einen eiskalten Knock-out von Holly Holm. Auf dem Cover von UFC 2 war allerdings noch Platz für einen zweiten Athleten und das sollte der Sieger des Kampfes Jose Aldo gegen Conor McGregor werden im letzten Dezember werden. McGregor gewann und sicherte sich so den Platz neben Rondy Rousey auf dem UFC 2 Cover und wurde so wohl auch zum Opfer des EA Sports Cover-Fluch.

Sein nächster Kampf nach dem Cover-Platz gegen Nate Diaz verlor McGregor nämlich jetzt. Wenn UFC 2 dann am 17. März im Handel steht, haben beide zuvor unbesiegten Cover-Athleten ihre letzten Kämpfe verloren. Blöd gelaufen. Käufer von UFC 2 wird es aber wohl wenig interessieren…

News

Anzeige